Schwebheim - LinkFang.de





Schwebheim


Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Schwebheim in Unterfranken; für den Stadtteil von Burgbernheim siehe Schwebheim (Burgbernheim).
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Unterfranken
Landkreis: SchweinfurtVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 213 m ü. NHN
Fläche: 8,1 km²
Einwohner: 4164 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 514 Einwohner je km²
Postleitzahl: 97525
Vorwahl: 09723
Kfz-Kennzeichen: SW, GEO
Gemeindeschlüssel: 09 6 78 176
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchplatz 2
97525 Schwebheim
Webpräsenz: www.schwebheim.de
Bürgermeister: Dr. Volker Karb (CSU)
}

Schwebheim (fränkisch Schwaam) ist eine Gemeinde im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt und liegt ca. 6 km südlich von Schweinfurt.

Schwebheim wird auch das „Apothekergärtlein Frankens“ genannt. Dieser Beiname leitet sich vom Kräuteranbau ab. Mehrere Kräuterfirmen am Ort verarbeiten, teilweise seit dem vorletzten Jahrhundert, bis zu 40 Arten von Pflanzen zu Arzneimitteln und zu Gewürzen. Auch die Kneipp-Werke[2] wurden von Schwebheim seit längerem mit Kräutern beliefert.

Geografie

Nachbargemeinden

Nachbargemeinden sind (von Norden beginnend im Uhrzeigersinn): Gochsheim, Grettstadt, Kolitzheim, Röthlein und Grafenrheinfeld.

Klima

Schwebheim hat eine mittlere Jahrestemperatur von ca. 8,5 Grad Celsius. Die mittlere Niederschlagsmenge beträgt ca. 500 mm.

Einwohnerentwicklung

Politik

Wahlbeteiligung: 56,8 %
 %
50
40
30
20
10
0
40,1 %
31,7 %
28,3 %
Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Gemeinderat

  • SPD: 5 Sitze
  • CSU: 6 Sitze
  • FWG: 4 Sitze
  • Schwebheim Zuerst : 1 Sitz

Wappen

Da die Gemeinde Schwebheim kein eigenes Wappen besitzt, hat sich im Laufe der Zeit der Rabe (auf fränkisch: „Krack“) als Symbolfigur herauskristallisiert.[4]

Städtepartnerschaften

Partnergemeinde von Schwebheim ist Poggersdorf in Kärnten.

Patenschaft

1985 wurde die Patenschaft für die vertriebenen Sudetendeutschen aus der Gemeinde Miltigau im Kreis Marienbad übernommen.

Bürgermeister

Volker Karb (CSU)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • Schwebheimer Schloss (von Bibra); in Privatbesitz
  • Auferstehungskirche; 1956/7 nach Plänen von Olaf Andreas Gulbransson durch Erweiterung der alten Dorfkirche von 1576 entstanden
  • Erstes „Einheitliches Wiedervereinigungsdenkmal“ in Deutschland nach der Idee von Werner Erhardt aus Wunsiedel unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel, bestehend aus einer Baumgruppe mit Buche, Kiefer und Eiche, die die alte Bundesrepublik, die DDR und das wiedervereinigte Deutschland repräsentieren.[5]

Baudenkmäler

Liste der Baudenkmäler in Schwebheim

Sport

  • TSV 04 Schwebheim
  • Skateanlage

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Schwebheim hat Anbindung an die B 286 mit eigener Abfahrt.

Öffentliche Einrichtungen

  • Heidekindergarten
  • Schlosskindergarten
  • Hallenbad / Solarium
  • Gemeindebibliothek
  • Tierheim
  • Jugendtreff
  • Bürgerhaus

Bildung

  • Grundschule
  • Heideschule zur individuellen Lernförderung
  • Außenstelle der Volkshochschule Schweinfurt
  • Außenstelle der Musikschule Schweinfurt

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

Persönlichkeiten mit Bezug zu Schwebheim

  • Carl Emil Diezel (1779–1860), Jagdschriftsteller, verlebte die letzten Lebensjahre in Schwebheim und ist dort begraben.

Weblinks

 Commons: Schwebheim  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Juli 2016 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kneipp-Werke Würzburg-Bad Wörishofen (Hrsg.): Der Kneipp-Apotheker-Garten. Bad Wörishofen o. J. (1990), S. 1
  3. http://www.wahlen.bayern.de/biz/kowa_g2008.php?g=h&schluessel=678&suchbegriff=6
  4. Homepage der Reservistenkameradschaft Schwebheim [1]
  5. https://www.dialog-ueber-deutschland.de/SharedDocs/Blog/DE/2013-08-19-wiedervereinigungsdenkmal.html

Kategorien: Ort im Landkreis Schweinfurt | Schwebheim | Gemeinde in Bayern

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schwebheim (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.