Schores Iwanowitsch Alfjorow - LinkFang.de





Schores Iwanowitsch Alfjorow


Schores Iwanowitsch Alfjorow (russisch Жоре́с Ива́нович Алфёров, wiss. Transliteration Žores Ivanovič Alfërov, benannt nach Jean Jaurès; * 15. März 1930 in Wizebsk, Weißrussland) ist ein russischer Physiker. Er war Direktor des Joffe-Instituts in Sankt Petersburg und wurde 2000 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

Leben

Er forschte im Bereich der Halbleiterlaser. Alle Halbleiterlaser, zum Beispiel bei Scannern in Registrierkassen, CD-Spielern oder Laserdruckern, beruhen auf den von Alfjorow entdeckten Prinzipien.

Alfjorow studierte am Elektrotechnischen Institut in Leningrad (heute Sankt Petersburg) und war Gastwissenschaftler in den USA. Von 1987 bis 2003 war er Direktor des „Physikalisch-Technischen Instituts A. F. Joffe“ in Sankt Petersburg und bis 2006 dessen wissenschaftlicher Leiter. Seit 1989 ist er Vizepräsident der Russischen Akademie der Wissenschaften. 1987 wurde er als auswärtiges Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR gewählt.[1]

Den Nobelpreis im Jahr 2000 erhielt er zur Hälfte zusammen mit Herbert Kroemer (die andere Hälfte ging an Jack S. Kilby) für Arbeiten aus der Halbleiterphysik, die Basis der Informationstechnologie geworden sind.

Alfjorow ist seit 1995 Mitglied der russischen Duma und ist derzeit ihr Alterspräsident. Er ist Abgeordneter der Kommunistischen Partei Russlands und war im Falle des Wahlsieges seiner Partei als Wissenschaftsminister vorgesehen.

Auszeichnungen

Der Asteroid (3884) Alferov wurde nach ihm benannt.

Weblinks

 Commons: Schores Iwanowitsch Alfjorow  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Mitglieder der Vorgängerakademien. Shores Iwanowitsch Alfjerow. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 14. Februar 2015.
  2. Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Dr. Zhores I. Alferov, Russische Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg , in: Informationsdienst Wissenschaft vom 8. Januar 2010, abgerufen am 4. Februar 2010
  3. Verleihung der UNESCO-Medaille für Verdienste zur Entwicklung der Nano-Wissenschaft und Nanotechnologien an Zhores I. Alferov , abgerufen am 18. November 2010


Kategorien: Träger des Demidow-Preises | Träger des Staatspreises der UdSSR | Mitglied der Leibniz-Sozietät | Mitglied der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation | Duma-Abgeordneter (Russische Föderation) | Träger des Ordens des Fürsten Jaroslaw des Weisen (V. Klasse) | Ehrendoktor der Technischen Universität Berlin | Kyoto-Preisträger | Nobelpreisträger für Physik | Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften | Geboren 1930 | Physiker (20. Jahrhundert) | Sowjetbürger | Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR | Träger des Leninordens | Träger des Verdienstordens für das Vaterland | Träger des Leninpreises | Persönlichkeit der Elektrotechnik | Russe | Mann | Namensgeber für einen Asteroiden

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schores Iwanowitsch Alfjorow (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.