Schnurrer - LinkFang.de





Schnurrer


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Schnurrer (Begriffsklärung) aufgeführt.

Ein Schnurrer, auch Schwirrer, Brummer oder Brummknopf, ist ein altes Spielzeug und Musikinstrument. Ein Schnurrer besteht aus einem festen Mittelteil, durch den eine flexible Schlinge (Schnur) gezogen wird. Mit dem Mittelteil wird zu Beginn des Spiels die Schlinge eingedreht. Denn werden die beiden Enden (Schlaufen) der Schlinge auseinandergezogen, und der Schnurrer beginnt sich zu drehen. Wird es richtig gemacht, so sollte sich die Schlinge in umgekehrter Richtung wieder eindrehen, während die Enden wieder etwas locker gelassen werden. Das Ein- und Ausdrehen erzeugt ein schnurrendes, summend-brummendes Geräusch.

Im Mittelalter wurden kleine Knochen von Schafen oder anderen Tieren für Schnurrer verwendet. Heutzutage nimmt man Knöpfe oder Scheiben vorwiegend aus Holz, Kunststoff oder Karton.

Das Spiel ist in mehreren Kulturkreisen bekannt: brúgattyú (Ungarn und Székler),[1] imiglutaq (Karibu-Inuit).[2] In technischem Sinne, es ist ein Torsionspendel, ein Oszillator, wo das regelmäßig wechselnde Auseinanderziehen und Nachlassen der Spieler zur Rückkopplung dient, und eine ungedämpfte, selbsterregte Oszillation ermöglicht.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Magyar Néprajzi Lexikon (Hungarian Ethnographic Lexicon)
  2. Gabus, Jean (1944). Vie et coutumes des Esquimaux Caribous (in französisch). Libraire Payot Lausanne. Andere Übersetzungen: Gabus, Jean (1970). A karibu eszkimók (in ungarisch). Budapest: Gondolat Kiadó. Seiten 125 und 129 (in der ungarischen Übersetzung), viertes Kapitel („Erziehung des Knabens“), Unterkapitel „Magische Spiele“

Kategorien: Spielzeug | Aerophon

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schnurrer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.