Schnaitsee - LinkFang.de





Schnaitsee


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: TraunsteinVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 652.5 m ü. NHN
Fläche: 61,15 km²
Einwohner: 3557 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 58 Einwohner je km²
Postleitzahl: 83530
Vorwahl: 08074
Kfz-Kennzeichen: TS
Gemeindeschlüssel: 09 1 89 142
Gemeindegliederung: 118 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Marktplatz 4–5
83530 Schnaitsee
Webpräsenz: www.schnaitsee.de
Bürgermeister: Thomas Schmidinger (CSU / FW)
}
Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.

Schnaitsee ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Traunstein.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde hat 118 Ortsteile[2]:

Schnaitsee, Harpfing und Waldhausen sind hierbei die größeren Ortschaften.

Geschichte

Schnaitsee wird erstmals 924 im „Codex Odalbert“ erwähnt. Bei der Gebietsreform wurde Schnaitsee am 1. Januar 1978 um das Gebiet der früher selbständigen Gemeinden Kirchstätt und Waldhausen vergrößert.[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

  • 1431 von Konrad Pürkhel erbaute Marienkirche in Schnaitsee
  • Magdalenenkirche in Kirchstätt
  • Kirche St. Martin in Waldhausen
  • Fernmeldeturm Schnaitsee
  • Ebenfalls in Garting befinden sich die im Jahr 1995 als die ersten in Bayern errichteten Windenergieanlagen. Insgesamt befinden sich im Moment drei Windkraftanlagen im Gemeindegebiet, davon stehen zwei in Garting und die neueste in Edenhub.

Natur

  • Schnaitsee ermöglicht durch seine hohe Lage im oberbayerischen Voralpenland am Südhang bei gutem Wetter einen hervorragenden Panoramablick über das Voralpenland mit dem Chiemsee und die ostbayerische Alpenkette. Seit Sommer 2007 gibt es einen Aussichtsturm neben dem Fernsehturm in Garting.
  • Der Weitsee, von den Einheimischen auch als Schnaitseer See bezeichnet, befindet sich südlich des Dorfes am Fuß des Hanges. Der fischreiche Weitsee ist der größte See der in einem Schutzgebiet gelegenen Schnaitseer Seenplatte, die aus mehreren Moorseen besteht (darunter, von West nach Ost, Allerdinger See, Kratzsee, Weitsee, Scheibelsee, Schillinger See), und dient als Badegelegenheit.

Einzelnachweise

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik – Tabelle 12411-001: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Bevölkerung: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) vom Juli 2016 (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. http://www.bayerische-landesbibliothek-online.de/orte/ortssuche_action.html?anzeige=voll&modus=automat&tempus=+20111109/170445&attr=OBJ&val=568
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 593.

Weblinks

 Commons: Schnaitsee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Chiemgau | Ort im Landkreis Traunstein | Schnaitsee | Gemeinde in Bayern

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schnaitsee (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.