Schloss La Chatonnière - LinkFang.de





Schloss La Chatonnière


Das Schloss La Chatonnière befindet sich in der französischen Region Centre-Val de Loire und liegt im Departement Indre-et-Loire. Die Lage des kleinen Renaissance-Schlosses in einem Seitental des Indre an der Straße von Azay-le-Rideau nach Langeais bezaubert vom ersten Augenblick an.

Schlossgärten

Das Schloss selbst ist nicht zugänglich; der Grund für einen Besuch sind die neun Terrassengärten auf dem Anwesen. Streng geometrisch oder wild, blühen sie blau, lachsfarben oder weiß, und sie symbolisieren Eleganz, Intelligenz, Romantik, Wissenschaft, Fülle, Überschwang, Utopie, Schweigen und Sinnlichkeit. In diesen Gärten kulminiert der überwältigende Eindruck, den der Garten Frankreichs auf den Besucher macht. Natur wird hier in eine märchenhafte Welt transformiert, und es lohnt sich, die einzelnen Gärten näher anzusehen.

Garten der Eleganz

Südlich des Schlosses, inmitten von Grünflächen, im Schatten hoher Linden und kegelförmig geschnittener Eiben liegt der Garten der Eleganz. Er wird von Skulpturen eingerahmt und ist von Vasen, kleinen Büschen und Aussichtspunkten umgeben. Seine Eishügel, Labyrinthe und Blumenbeete verwandeln sich mit den Jahreszeiten: Tulpen im April, Lilien im Mai, Dahlien im Sommer, Alpenveilchen im Herbst.

Garten der Intelligenz

Umstellt von Pergolen, die von Rosen umrankt sind, erinnert der Garten der Intelligenz an leuchtende Arabesken. Vier blaurote, quadratische Beete werden eingerahmt von Pergolen und Mauern voller Rosen und Clematis.

Romantik-Garten

Der Garten der Romantik ist dem Traum des Polyphil nachempfunden. Er besteht aus einem Kranz von dreißig runden Grünflächen, und von Weidengeflecht gestützte Kletterrosen formen schillernde Bögen. In der Mitte verbirgt sich ein Labyrinth, wie man es aus alten Überlieferungen der Wikinger kennt.

Garten der Wissenschaft

Der Garten besteht aus Quadraten, die ein Schachbrettmuster bilden. Als Bepflanzung wechseln sich Rasen und Heilkräuter ab. Zu finden sind zum Beispiel Ysop, Rosmarin, Salbei, Thymian, Zitronenmelisse, Eisenkraut, Engelwurz, Sellerie, Rettich, Arnika, Wermut, Johanniskraut, Estragon, Pfefferminze, Fenchel, Süßholz, Lavendel, Kerbel, Myrte, Rhabarber, Raute und Bohnenkraut.

Garten der Fülle

Der Garten der Fülle ist ein Gemüsegarten, durch tausend erhöht gepflanzte, safranfarbene Rosenbüsche vor dem Nordwind geschützt. Hier wachsen Erdbeeren, Lauch, Auberginen, Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Tomaten, Sellerie, Weißkohl und Rotkohl, rotes Mangold und rote Paprikaschoten. Alle Beete zusammen sind quasi eingebettet in ein riesiges Rosenblatt, dessen Rippen von den Wegen dazwischen gebildet werden.

Garten der Utopie

An einer das Schloss überragenden Felsseite leuchtet der kalifornische Mohn des halbmondförmigen Garten der Utopie. Tausend feuerfarbige Rose bilden eine Laube, an der sich Goldrosen empor ranken.

Garten des Überschwangs

Auf sechs Hektar wogt im Garten des Überschwangs ein Meer von Wildblumen.

Garten des Schweigens

Der Garte des Schweigens befindet sich im Herzen des Anwesens. Ein alter Brunnen, ein Taubenschlag, von Zypressen umstandene Rasenflächen sowie Vasen als Dekoration verleihen dem Garten Anmut und Strenge zugleich.

Garten der Sinne

Im Westen liegt am Fuße der mittelalterlichen Türme, um ein Wasserbecken herum, der mit Buchsbaum eingefasste Garten, an dem sich alle fünf Sinne erfreuen können. Einhundertfünfzig verschiedene Stauden blühen in unterschiedlichsten Farben. Vögel zwitschern und Zikaden zirpen. Zwischen den Fingern fühlt man die samtenen Blütenblätter und riecht den aromatischen Duft der Heilkräuter.

Weblinks

 Commons: Schloss La Chatonnière  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss La Chatonnière (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.