Schloss Buchlovice - LinkFang.de





Schloss Buchlovice


Das Schloss Buchlovice (deutsch: Buchlowitz oder Buchlau) befindet sich im gleichnamigen Ort im Bezirk Uherské Hradiště.

Als die abgelegene Burg Buchlov dem Zeitgeschmack ihres Besitzers Johann Dietrich von Peterswald nicht mehr entsprach, ließ er in Buchlovice ein dreiflügeliges Barockschloss errichten, dessen Hauptflügel halbkreisförmig angelegt sind. Es wurde 1702 fertiggestellt und sollte repräsentativen Zwecken dienen. Es ist zum Hof hin eingeschossig und zum tiefer gelegten Garten hin zweigeschossig.

Die Innenräume wurden mit Stuckaturen von Baldassare Fontana ausgestattet. Den Festsaal schmückt ein Deckenfresko mit der Darstellung des Bauherren und seiner Gemahlin Anna Eleonora von Colonna-Fels. Die Räume sind mit edlen Möbeln, kostbaren Öfen und wertvollen Gemälden ausgestattet.

Für die Schlossverwaltung und die Dienerschaft wurde oberhalb des Schlosses von 1710 bis 1738 ein ebenfalls dreiflügeliges Gebäude errichtet, in dem sich die Architektur des unteren Schlosses wiederholt.

Die nach italienischen Vorbildern errichtete, architektonisch wertvolle Anlage wird dem Baumeister Domenico Martinelli zugeschrieben.

Der Schlosspark war ursprünglich im französischen Stil angelegt und ist reich mit Skulpturen antiker Götter und Vasen geschmückt. Das weitere Areal gestalteten die Grafen von Berchtold, denen Buchlowitz ab 1763 gehörte, zu einem englischen Park mit einem seltenen Baumbestand um. Er erstreckt sich über eine Fläche von 18 Hektar.

Abkommen von Buchlau

Am 16. September 1908 vereinbarten Österreich-Ungarn und Russland im Vorfeld der Bosnischen Annexionskrise auf dem Schloss, das damals dem Botschafter der Donaumonarchie in Sankt Petersburg Graf Leopold Berchtold gehörte, das Abkommen von Buchlau, nach dem die k.u.k. Monarchie Bosnien-Herzegowina erhalten sollte. Dafür versprach Österreich Russland Unterstützung bei dem Versuch, erweiterte Durchfahrtsrechte durch die Dardanellen gegenüber dem Osmanischen Reich durchzusetzen.[1]

Literatur

Weblinks

 Commons: Schloss Buchlovice  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Christopher Clark: Die Schlafwandler. DVA, 2013, ISBN 978-3-641-11877-8 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Kategorien: Schloss in Mähren | Parkanlage in Tschechien | Kulturdenkmal im Okres Uherské Hradiště | Barockbauwerk in Tschechien | Bauwerk im Okres Uherské Hradiště

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss Buchlovice (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.