Schlatt (Hechingen) - LinkFang.de





Schlatt (Hechingen)


Schlatt
Stadt Hechingen
Höhe: 552 m ü. NN
Fläche: 6,78 km²
Einwohner: 798 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 118 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. April 1972
Postleitzahl: 72379
Vorwahl: 07477

Schlatt ist ein Stadtteil von Hechingen im Zollernalbkreis in Baden-Württemberg (Deutschland).

Geographie

Schlatt liegt etwa sechs Kilometer östlich der Kernstadt am Eingang des Killertals am Nordrand der Schwäbischen Alb und wird von der Starzel durchflossen. Südlich des Ortes hat sich die Starzel schluchtartig in die dort vorhandenen Tonschiefer eingegraben und einen Wasserfall gebildet.

Das Ortsbild wird geprägt von der barocken Friedhofskapelle am Kirchenköpfle im Nordosten. Am Nordwestrand befindet sich ein alter Steinbruch, in dem Ziegelrohstoffe gefördert und in der angegliederten Ziegelei verarbeitet wurden. Die Gemarkungsfläche des Ortes beträgt 678 Hektar.

Nachbarorte

Folgende Orte grenzen an Schlatt, sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Norden genannt und gehören zum Zollernalbkreis: Beuren, Jungingen, Boll, Stetten und Hechingen.

Geschichte

Der Ort Sclata wurde erstmals 1134 in einem Gründungsbericht des Klosters Zwiefalten erwähnt. Schlatt gehörte lange zur Grafschaft Zollern, bis es 1415 an Württemberg verkauft wurde. Graf Eitelfriedrich I. von Hohenzollern erwarb in den Jahren 1433 bis 1437 große Teile der Grafschaft zurück, darunter auch Schlatt. Im Dreißigjährigen Krieg brannten die mit Württemberg verbündeten Schweden das Dorf an Fastnacht 1634 nieder. Zwischen 1830 und 1866 schwächte eine mit der Rezession verbundene Hungersnot und Auswanderungswelle den Ort, so dass die Einwohnerzahl von 706 auf 591 sank.

Schlatt wurde 1972 nach Hechingen eingemeindet.[1]

Verkehr

Die B 32 verbindet den Ort mit Sigmaringen und dem Bodensee im Süden und Hechingen im Osten.

Schlatt ist Regionalbahn-Haltepunkt an der Strecke Hechingen–Gammertingen der Hohenzollerischen Landesbahn.

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Schlatt (Hechingen)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. www.schwarzwaelder-bote.de

Kategorien: Stadtteil von Hechingen | Ort im Zollernalbkreis | Ehemalige Gemeinde (Zollernalbkreis)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schlatt (Hechingen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.