Schienenförderanlage - LinkFang.de





Schienenförderanlage


Die Schienenförderanlage ist ein automatisches Transportsystem zur Beförderung von leichten Gütern bis ca. 50 kg in Gebäuden und Produktionsanlagen. Sie besteht aus fest im Gebäude installierten Profilschienen, Kurvenelementen, Bogenelementen und Umsetzweichen zur Änderung der Fahrtrichtung. Der Transport der Güter erfolgt durch selbstfahrende Behälter, die mit einem Elektromotor ausgerüstet sind. Schienenförderanlagen sind seit den 1960er Jahren im Einsatz und wurden erstmals durch die Firma Telelift [1] gebaut.

Anfangs wurden Schienenförderanlagen zum Aktentransport und zur Postverteilung in Verwaltungsgebäuden konzipiert. Später kamen weitere Anwendungsgebiete hinzu, z. B. in Krankenhäusern (Laborproben, Medikamente), in Großbibliotheken (Bücher, Medien), in Großdruckereien (Beförderungsgut: Druckplatten), im Einzelhandel (Schuhe, Schmuck) und zur Materialzuführung bei der Automobilmontage.

Die Schienenförderanlage wurde in den 1970er Jahren durch die WDR Kinderserie Lemmi und die Schmöker einem größeren Fernsehpublikum bekannt.

Schienenförderanlagen eignen sich für waagerechten und senkrechten Transport innerhalb von Gebäuden und Produktionsstätten. Bei den ersten Anlagen wurde das Fahrziel in der Sendestation durch Einstellen einer Zahlenkombination am Förderbehälter bestimmt. Seit den 1990er Jahren erfolgt die Zieladressierung durch Eingaben an einer Folientastatur oder einem Touchscreen. Die Behälter fahren in der Schienenförderanlage mit bis zu 1 m/s.

Durch ihre modulare Bauform können Schienenförderanlagen eine erhebliche Ausdehnung haben. Die Schienenförderanlage in der Französischen Nationalbibliothek in Paris besteht z. B. aus 6,6 Kilometer Profilschienen, 151 Zielbahnhöfen und 300 Behältern.

Einzelnachweise

  1. Siehe Telelift Geschichte[1]

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schienenförderanlage (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.