Scheich Abd el-Qurna - LinkFang.de





Al-Qurna

(Weitergeleitet von: Al-Qurna)

Dieser Artikel befasst sich mit dem ägyptischen Dorf Scheich Abd el-Qurna. Zur Stadt im Irak siehe Al-Qurna (Irak).

Scheich Abd el-Qurna (arabisch شيخ عبد القرنة ; kurz: القرنة, DMG al-Qurna) ist ein Dorf in Ägypten am westlichen Nilufer gegenüber von Luxor und wurde am Fuß der Thebanischen Berge direkt über dem altägyptischen Gräberfeld von Theben-West errichtet.

Geschichte von al-Qurna

Al-Qurna gilt seit langem als Dorf von Grabräubern. Viele seiner Häuser sollen über verborgene Zugänge zu Felsgräbern aus der altägyptischen Königszeit (Pharaonen) verfügen. Einige Familien des Dorfes - die bekanntesten sind die Familie und Nachkommen des Grabräubers und Antiquitätenhändlers Ali Abd ar-Rasul - leben seit Jahrhunderten vom teils legalen, teils illegalen Handel mit altägyptischen Artefakten aber auch von der Tätigkeit als Führer von Touristen und Archäologen. Einwohner von al-Qurna waren auch an der Entdeckung des Grabes von Tutanchamun (KV62) durch Howard Carter beteiligt.

Abriss und Neugründung

Um illegale Raubgrabungen zu verhindern, siedelte man die Bewohner zwischen 2006 und 2008 zwangsweise in das neue, nordöstlich gelegene Dorf al-Qurna al-dschadida („Neu-Qurna“) um. Durch den Abriss der alten Häuser wurden unter der Leitung von Zahi Hawass im Zuge dieser vom Supreme Council of Antiquities durchgeführten Maßnahmen die alten Wandmalereien auf den Fassaden und in den Innenräumen der Häuser von al-Qurna zerstört.[1]

Galerie

Literatur

  • Alexander Fodor: Popular Representations in Qurna of the Pilgrimage to Mecca. In: Studia Aegyptiaca. Bd. 12: Studia in honorem. L. Fóti, Budapest 1989, S. 57–74.
  • R. Kriss und H. Kriss-Heinrich: Volksglaube im Bereich des Islam. Bd. I: Wallfahrtswesen und Heiligenverehrung. Harrassowitz, Wiesbaden 1960. S. 112–115 mit den Abbildungen 50-55.

Weblinks

 Commons: Schaich Abd el-Qurna  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Alexander Fodor: Popular Representations in Qurna of the Pilgrimage to Mecca. Budapest 1989, S. 57-74 - mit weiterführender Literatur.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Al-Qurna (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.