Schammar - LinkFang.de





Schammar


Die Schammar (arabisch بنو شمّر Banū Schammar oder Banī Schammar) sind ein großer arabischer Stamm von ursprünglichen Beduinen, die über den nördlichen und mittleren Irak, Syrien und Teile von Saudi-Arabien verbreitet sind.

Im Irak leitet sich etwa die Hälfte der arabischen Bevölkerung von den Schammar ab, also über 30 Prozent. Einige Großfamilien bilden seit jeher die Elite des Landes – sowohl unter den Osmanen, den Engländern und unter Saddam Hussein. Wo die traditionelle Lebensform noch existiert, zählen die Schammar zu den reichsten und eher konservativen Volksgruppen. Zum größeren Teil sind sie Sunniten, doch gibt es auch viele Schiiten und eine kleine christliche Minderheit.

Dschebel Schammar wird ein Gebiet um Ha'il im Norden von Saudi-Arabien genannt, wo der Stamm nomadisierte. Aus ihm kam auch die Mutter von König Abdullah. Im Jahr 1884 wurde die Dynastie der Saud durch die Schammar aus Riad vertrieben und lebte 20 Jahre in Kuwait (siehe: Geschichte der Schammar).

Zu den Schammar gehören unter anderem die Haddedihn, die durch Karl May in die Literatur eingegangen sind. Die Romanfigur des Hadschi Halef Omar nannte sich Scheik der Haddedihn vom großen Stamme der Schammar.

Am 1. Juni 2004 wurde mit Ghazi al-Yawar ein Emir der Schammar zum Übergangspräsidenten des Irak gewählt.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schammar (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.