Schönstatt-Institut Marienbrüder - LinkFang.de





Schönstatt-Institut Marienbrüder


Das Schönstatt-Institut Marienbrüder ist als Gliederung der Schönstattbewegung ein Säkularinstitut der katholischen Kirche für männliche Laien.

Geschichte

Die Marienbrüder wurden am 16. Juli 1942 vom Gründer der Schönstattbewegung, Pater Josef Kentenich, zusammen mit dem österreichischen Juristen Eduard Pesendorfer im Konzentrationslager Dachau gegründet. Eine männliche Laiengemeinschaft hatte Pater Kentenich schon in den 1920er Jahren initiieren wollen, aufgrund fehlender Interessenten war es aber bis dato noch nicht dazu gekommen. Nach dem Kriegsende traten in Schönstatt unter der Führung von Pater Alexander Menningen die ersten jungen Männer in die Gemeinschaft der Marienbrüder ein.

Die Gemeinschaft wurde 1993 als diözesanrechtliches Säkularinstitut im Bistum Trier errichtet. Gemeinschaften der Marienbrüder gibt es in Brasilien, Burundi, Chile, Deutschland und Paraguay.

Gemeinschaft

Die Mitglieder sind keine Priester, aber leben wie die Laienbrüder in Ordensgemeinschaften in gottgeweihter Ehelosigkeit und in Gemeinschaft. In ihrem Alltag gehen sie aber zum Großteil normalen weltlichen Berufen nach und leben so inmitten der Welt die christlichen Ideale. Voraussetzung für eine Aufnahme ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine Hochschulzulassungsberechtigung.

Ihre Aufgabe innerhalb der Schönstattbewegung sehen die Marienbrüder in der Unterstützung der Männergemeinschaften (Schönstatt-Männerbund und Schönstatt-Männerliga) und der männlichen Jugend. Sie betreiben unter anderem ein internationales Bildungszentrum in Bonn sowie das Jugendzentrum Marienberg, eine Goldschmiede und Kunstwerkstätte in Schönstatt und einen Schreinerei- und Orgelbaubetrieb in Brasilien.

Literatur

  • Dietger M. Kuller: Schönstatt-Institut Marienbrüder in: Schönstatt-Lexikon. Herausgeber: Internationales Josef-Kentenich-Institut für Forschung und Lehre e.V. (IKF). Patris-Verlag, Vallendar-Schönstatt

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Schönstatt-Institut Marienbrüder (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.