Sauerland-Express - LinkFang.de





Sauerland-Express


RE 17 Sauerland-Express
Kursbuchstrecke (DB):430, 435
Streckenlänge:209 km
Höchstgeschwindigkeit:140 km/h
Verkehrsunternehmen: DB Regio NRW
Bundesländer (D): Nordrhein-Westfalen, Hessen
Verlauf
0 Hagen Hbf
14 Schwerte (Ruhr)
29 Fröndenberg
37 Wickede (Ruhr)
49 Neheim-Hüsten
57 Arnsberg (Westf)
63 Oeventrop
68 Freienohl
77 Meschede
86 Bestwig
92 Olsberg
100 Brilon Wald
106 Hoppecke (nur einzelne Züge)
110 Messinghausen (nur einzelne Züge)
116 Beringhausen (nur einzelne Züge)
118 Bredelar
126 Marsberg
132 Westheim (Westf)
142 Scherfede
152 Warburg (Westf)
Landesgrenze NRW / Hessen
158 Liebenau (Hessen) (ehemals einzelne Züge)
179 Hofgeismar
184 Grebenstein (bis Dezember 2013)
189 Immenhausen (bis Dezember 2013)
193 Espenau-Mönchehof (eine Fahrt)
205 Kassel Hbf (bis Dezember 2013)
209 Kassel-Wilhelmshöhe

Der Sauerland-Express ist eine Regional-Express-Linie im Schienenpersonennahverkehr von Nordrhein-Westfalen, die von Hagen nach Kassel-Wilhelmshöhe führt und von VRR, VRL, nph und NVV bestellt wird. Er wird von DB Regio NRW mit Triebwagen der Baureihen 612 und 628.4 betrieben und ist vor allem bei Touristen und Nutzern des Schönen-Wochenende-Tickets beliebt.

Mit der künftigen Vergabe des Betriebs ab dem Dezember 2016 wird die Linie Teil des Sauerland-Netzes.[1]

Fahrplanangebot

Zwischen dem Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe und Hagen Hauptbahnhof wird ein Zweistundentakt angeboten, der von Bahnhof Warburg (Westfalen) bis Hagen zum Stundentakt verdichtet wird. Auf den Fahrten von und nach Kassel kommen Triebwagen der Baureihe 612 zum Einsatz, auf den Umläufen aus bzw. nach Warburg solche der Baureihe 628.4. Zudem verkehren freitags und sonntags einige Züge nach Willingen. Zusammen mit dem RE 57 ergibt sich von Montag bis Freitag zwischen Fröndenberg und Bestwig ein Halbstundentakt.

Auf dem Abschnitt zwischen Warburg und Kassel hat der RE 17 seit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 nur noch in Hofgeismar einen Zwischenhalt, insbesondere entfiel zeitgleich auch die Bedienung von Kassel Hauptbahnhof. Damit verkürzte sich die Fahrzeit von und nach Kassel-Wilhelmshöhe um bis zu 13 Minuten.[2]

Eingesetztes Fahrzeugmaterial

Früher wurde diese Linie mit Loks der Baureihe 218 und n-Wagen befahren. Teilweise kamen auch Triebwagen der Baureihe 624 zum Einsatz.

Die Warburger Umläufe wurden Mitte der 1990er Jahre auf die Baureihe 628.4 umgestellt. Zum Jahrtausendwechsel wurden die lokbespannten Züge der Kasseler Umläufe auf die Baureihe 612 umgestellt. Einzelne Zugläufe nach Willingen fuhren noch bis 2006 mit der Baureihe 218.

Zukunft

Ausschreibung des Betriebs ab 2016

Der Betrieb des Sauerland-Express ab dem Dezember 2016 wurde im Rahmen des Sauerlandnetzes (im Los 1) ausgeschrieben.[3] Der Zuschlag ging an DB Regio, diese will Dieseltriebwagen vom Typ LINK (II bzw. III) des polnischen Herstellers PESA einsetzen.[4] Fahrten des Sauerland-Express zwischen Warburg und Kassel werden dabei gekürzt, stattdessen soll diese Verkehrsleistung durch die Verlängerung des RE 11 „Rhein-Hellweg-Express“ (Düsseldorf – Dortmund – Paderborn – Kassel-Wilhelmshöhe) erbracht werden.[1]

Linienbeschreibung

Die Linie verkehrt von Hagen bis Warburg über die Obere Ruhrtalbahn. In Warburg wechselt sie auf die Friedrich-Wilhelms-Nordbahn, die auch Hessische Nordbahn genannt wird.

Anschlüsse

Bahnhof Anschluss aus/nach Linie
Hagen Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Hamm, Iserlohn, Köln, Lüdenscheid, Siegen, Solingen, Venlo (NL), Wuppertal RE 4 , RE 7 , RE 13 , RE 16 , RB 40 , RB 52 , RB 91 , S 8 , S 5 , ,
Schwerte (Ruhr) Dortmund, Düsseldorf, Hamm, Iserlohn, Köln, Münster bzw. Rheine, Solingen, Venlo(NL), Wuppertal RE 7 , RE 13 , RB 53
Fröndenberg Menden, Neuenrade, Unna RB 54
Bestwig Winterberg RE 57
Brilon Wald Korbach, Willingen, Brilon Stadt RB 55 , RE 57
Warburg Dresden, Hofgeismar, Münster, Dortmund, Ostseebad Binz RB 89 , ,
Kassel-Wilhelmshöhe Berlin, Frankfurt, Fulda, Gießen, Halle(Saale), Hamburg, Korbach, Marburg, München, Treysa, Stuttgart RT , RE , RB , , (Nah- und Fernverkehr)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Ausschreibung Sauerland-Netz gestartet. Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), 11. Oktober 2012, abgerufen am 17. Dezember 2013 (Pressemitteilung).
  2. NWL-Verbandsversammlung beschließt Angebotsverbesserungen für 2014. Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), 18. Juli 2013, abgerufen am 15. Dezember 2013.
  3. Ausschreibung TED 2012/S 194-319330. In: Tenders Electronic Daily. 9. Oktober 2012, abgerufen am 17. Dezember 2013.
  4. DB Regio AG verteidigt Sauerland-Netz: Ausschreibung von Regionalbahn-Linien im Sauerland-Netz ist entschieden. Zweckverband Ruhr-Lippe, 5. September 2013, abgerufen am 29. Dezember 2015 (Pressemitteilung).

Kategorien: Schienenverkehr (Hessen) | SPNV-Linie mit Namen (Deutschland) | SPNV-Linie (Nordrhein-Westfalen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sauerland-Express (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.