Saudisch-Jemenitische Sperranlagen - LinkFang.de





Saudisch-Jemenitische Sperranlagen


Die Saudisch-Jemenitische Sperranlagen waren eine von Saudi-Arabien im Dezember 2003 begonnene Befestigung entlang der Grenze zu Jemen, um Waffenschmugglern aus Jemen den Zugang zu erschweren. Der Verlauf der saudisch-jemenitischen Grenze (inklusive einer 20 km breiten neutralen Zone als Weideland für beide Seiten) wurde im Abkommen von Dschidda festgelegt.

Der im Jemen lebende schiitische Stamm der Wayilah erhob jedoch Einspruch gegen den vereinbarten Verlauf der Grenze und drohte, den Grenzzaun zu sprengen. Der Stamm verglich den saudischen Zaun mit dem israelischen und behauptete, dass sich die Anlagen 5 km auf jemenitischen Gebiet befänden.

Im Februar 2004 stoppte die saudische Regierung die Bauarbeiten vorübergehend und vereinbarte gemeinsame Grenzpatrouillen mit Jemen.

Im Jahr 2009 begann Saudi-Arabien mit dem Bau eines erweiterten Grenzsicherungssystems und errichtete einen Stacheldrahtzaun entlang des größten Teils der 1.600 Kilometer langen Grenze, um den Zustrom Tausender schiitischer Rebellen und ihrer Unterstützer aus dem Jemen abzuwehren.[1]

Einzelnachweise

  1. Saudis urgently erect new border fence to block 'massive' immigration of Shi'ites , World tribune, 15. Dezember 2009

Weblinks


Kategorien: Geschichte Saudi-Arabiens | Grenzbefestigung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Saudisch-Jemenitische Sperranlagen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.