Satisloh - LinkFang.de





Satisloh


Satisloh AG
Satisloh logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2005
Sitz Baar, Schweiz
Leitung Norbert Gorny (CEO)[1]
Mitarbeiter 950 weltweit (2015)[2]
Branche Maschinenindustrie
Website www.satisloh.com

Satisloh ist ein international tätiger Maschinenhersteller[3] für die Fertigung von Brillengläsern und Linsen für die optische Industrie. Neben dem Hauptsitz in Baar, Schweiz, besitzt Satisloh Produktions- und Servicestandorte, Logistikzentren und Vertriebsgesellschaften weltweit.

1922 gründete Wilhelm Loh seine „Mechanische Werkstätte, Werkzeugbau und Schlosserei“ in Wetzlar.[4][5] 1998 kaufte die Schweiter Technologies AG aus der Schweiz die auf Vakuumbeschichtung spezialisierte Satis Vacuum Gruppe. 2005 übernahm Schweiter Technologies die Wilhelm Loh KG und fusionierte sie mit Satis Vacuum zu Satisloh.[6] 2008 kaufte der französische Essilor Konzern Satisloh.

2014 gewann Satisloh den Bundespreis Ecodesign in der Kategorie "Produkt" mit dem Beitrag "Schwermetallfreie Brillenglasfertigung".[7][8]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Firmendaten Satisloh auf www.monetas.ch (abgerufen am 27. Februar 2013)
  2. Mitarbeiterzahl Satisloh auf www.mittelhessen.de (16. April 2015)
  3. Satisloh weltweit auf www.satisloh.com
  4. August Schoenwerk, Herbert Flender: Geschichte von Stadt und Kreis Wetzlar. Pegasus-Verlag, Wetzlar 1975, ISBN 3-87619-005-3, S. 315.
  5. Emil-Heinz Schmitz: Handbuch zur Geschichte der Optik. Band 5, Teil 1, Wayenborgh, Bonn 1981, S. 141.
  6. Schweiter Technologies, Meilensteine
  7. Preisträger Bundespreis Ecodesign 2014 auf http://www.bundespreis-ecodesign.de/de/index.html (14. November 2014)
  8. Pressemitteilung Satisloh gewinnt Bundespreis Ecodesign (14. November 2014)

Kategorien: Optikhersteller | Unternehmen (Baar ZG)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Satisloh (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.