Sara Doorsoun-Khajeh - LinkFang.de





Sara Doorsoun-Khajeh


Sara Doorsoun-Khajeh

Sara Doorsoun-Khajeh (2012)

Spielerinformationen
Geburtstag 17. November 1991
Geburtsort KölnDeutschland
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SV Wesseling
SpVgg Köttingen
SC Fortuna Köln
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2008
2008–2010
2010–2012
2012–2013
2013–
SC Fortuna Köln
SG Wattenscheid 09
SC 07 Bad Neuenahr
1. FFC Turbine Potsdam
SGS Essen
12 0(6)
31 0(4)
52 0(2)
14 0(1)
53 (10)
Nationalmannschaft2
2006
2006–2007
2009–2010
2016–
Deutschland U-15
Deutschland U-17
Deutschland U-19
Deutschland
3 0(1)
4 0(0)
3 0(0)
1 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Februar 2016

2 Stand: 4. März 2016

Sara Doorsoun-Khajeh (* 17. November 1991 in Köln) ist eine deutsche Fußballspielerin, die beim Bundesligisten SGS Essen unter Vertrag steht.

Werdegang

Vereine

Die Tochter eines Iraners und einer Türkin begann ihre Fußballkarriere beim SV Wesseling in einer Jungenmannschaft. Später wechselte sie zur SSV Köttingen in eine Mädchenmannschaft, bevor sie sich dem SC Fortuna Köln anschloss. Im Jahre 2008 wechselte Doorsoun-Khajeh zum Bundesligaabsteiger SG Wattenscheid 09, mit dem sie 2009 das Halbfinale im DFB-Pokal erreichte.[1] Ein Jahr später wechselte sie zum SC 07 Bad Neuenahr, für den sie am 7. März 2010 (15. Spieltag) bei der 1:4-Niederlage gegen den SC Freiburg in der Bundesliga debütierte. Mit Bad Neuenahr erreichte sie 2011 erneut das Pokalhalbfinale. Zur Saison 2012/13 wechselte Doorsoun-Khajeh zum amtierenden deutschen Meister 1. FFC Turbine Potsdam.[2] Im Mai 2013 verkündete sie ihren Wechsel zur SGS Essen zur Saison 2013/14.[3]

Nationalmannschaft

Doorsoun-Khajeh bestritt zwischen 2006 und 2010 insgesamt zehn Partien für diverse Nachwuchsauswahlen des Deutschen Fußball-Bundes. Am 3. März 2016 kam sie beim SheBelieves Cup im Spiel gegen Frankreich zu ihrem ersten A-Länderspiel, wobei sie in der Startelf stand.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. sc07badneuenahr.de: Die ehrgeizige Multikulturelle
  2. kicker.de: Doorsoun-Khajeh schließt sich Potsdam an
  3. Frauen-Bundesliga: Turbine Potsdam vertagt Wolfsburgs Meisterfeier


Kategorien: Sportler (Köln) | Fußballspieler (1. FFC Turbine Potsdam) | Geboren 1991 | Fußballspieler (Deutschland) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sara Doorsoun-Khajeh (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.