Santiago del Estero (Stadt) - LinkFang.de





Santiago del Estero (Stadt)


Santiago del Estero
Basisdaten
Fläche: 2116 km2
Höhe ü. d. M.: 182 m
Einwohnerzahl (2001): 230.614
Dichte: 109  Einw./km²
Agglomeration: Santiago del Estero-La Banda
  – Einwohnerzahl: ca. 280.000
Verwaltung
Provinz: Santiago del Estero Santiago del Estero
Departamento: Capital
Bürgermeister: Hugo Orlando Infante
Sonstiges
Postleitzahl: G4200
Telefonvorwahl: +54-(0)385
Website von Santiago del Estero

Santiago del Estero ist sowohl Hauptstadt des Departamento Capital wie der gleichnamigen Provinz Santiago del Estero im Nordwesten Argentiniens. Sie hat 230.614 Einwohner (INDEC, 2001) (im Großraum, gemeinsam mit der Stadt La Banda, wohnen insgesamt 280.000 Einwohner).

Geografie

Santiago del Estero liegt in fruchtbarer Gegend am Río Dulce auf 162 Metern Höhe.

Geschichte

Santiago del Estero wurde am Platz einer bereits 1550 unter anderem Namen erfolgten Stadtgründung 1553 von dem Konquistador Francisco de Aguirre mit Siedlern aus Chile neu gegründet und ist damit die älteste ununterbrochen bis heute existierende Stadt Argentiniens. Aus diesem Grund wird sie auch als Madre de Ciudades (Mutter aller Städte) bezeichnet.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte die Stadt 8000 Einwohner. Heute sind nur noch wenige Bauten aus der Kolonialzeit erhalten.

Kultur

Das kulturelle Leben in Santiago ist geprägt vom Vielvölkergemisch der Vorfahren der heutigen Einwohner. Am auffällig stärksten vertreten sind dabei Abkömmlinge aus Italien und aus dem arabisch-asiatischen Raum. Besonders bei den vielen verschiedenen Restaurants fällt dies auf.

Prägend sind auch noch die zwei großen Universitäten der Stadt (eine davon ist privat), wodurch es sehr viele junge Menschen in der Stadt gibt. Eine eigene Jugendszene hat sich auf den Straßen und im Stadtpark entwickelt, eine Auswahl an Clubs oder Diskotheken ist vorhanden. Santiago del Estero ist von sozialen Unterschieden geprägt. Die Arbeitslosenrate beträgt in einigen Stadtbezirken 70 %.

Eine freie Kunstszene gibt es am ehesten in der Musik, hier allerdings sehr folkloristisch geprägt, und auf der Bühne. Neben Aufführungen im städtischen Theater gelangen sozialkritische und höchst politische Stücke meist in kirchlichem Rahmen zur Aufführung.

Santiago ist Sitz des Bistums Santiago del Estero. Bischofskirche ist die Kathedrale Nuestra Señora del Carmen.

Das Estadio Victor Antonio Aguirre ist das Fußballstadion der Stadt und Heimspielstätte des Club Atlético Central Córdoba.

Städtepartnerschaften

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Santiago del Estero  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Argentinische Provinzhauptstadt | Ort in der Provinz Santiago del Estero

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Santiago del Estero (Stadt) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.