Sandman – Das Puppenhaus - LinkFang.de





Sandman – Das Puppenhaus


Das Puppenhaus (OT The Doll's House) ist die zweite Sammlung von Graphic Novels der Comic-Serie The Sandman, veröffentlicht von DC Comics. Sie beinhaltet die Ausgaben 9 bis 16. Die Serie wurde von Neil Gaiman geschrieben, von Mike Dringenberg, Malcolm Jones III, Chris Bachalo, Michael Zulli und Steve Parkhouse illustriert und von Todd Klein gelettert.

Sie wurde erstmals 1989 als Paperback, 1995 als Hardcover veröffentlicht.

Sowohl Preludes and Nocturnes als auch The Doll's House beinhalten die Nummer 8 der Serie, The Sound of Her Wings. Dies rührt daher, dass The Doll's House die erste Sandman-Sammlung war, die in Druck ging, und zu dieser Zeit war es noch unklar, ob andere folgen würden. Als sich herausstellte, dass die Serie populär genug war, um komplett in Sammlungen zu erscheinen, wurde sie auch noch zu Preludes and Nocturned hinzugefügt, zu deren Geschichte sie den Epilog bildet.

Handlung

Tales in the Sand

Den Anfang macht ein Prolog, der bei einem alten afrikanischen Stamm spielt und in dem die Geschichte von Königin Nada erzählt wird, in die sich der Traumkönig Morpheus verliebte. Doch als er sie fragt, ob sie seine Königin werden wolle, entscheidet sie sich dagegen, und er verdammt sie in die Hölle.

The Doll's House

Die eigentliche Handlung setzt unmittelbar ein, nachdem Morpheus befreit wurde und seine Insignien wieder errungen hatte. Er ist nun damit beschäftigt, sein Reich wieder aus den Trümmern zu erheben, in die es gesunken ist. Dazu muss er vier seiner Traumkreaturen wieder einfangen, die während seiner Abwesenheit geflohen sind, und wird dabei beinahe zum Opfer einer Intrige seines androgynen Geschwisters Desire ("Verlangen").

In der wachen Welt treffen die junge Rose Walker und ihre Mutter Miranda Unity Kinkaid. Diese war ein Opfer der Schlafkrankheit, die umging, während Morpheus eingekerkert war. Während ihrer Krankheit wurde sie ohne ihr Wissen vergewaltigt und das Kind wurde zur Adoption freigegeben. Nun möchte Unity, bevor sie stirbt, ihre Tochter Miranda noch einmal sehen.

Moving in

Während Miranda bei Unity in England bleibt, kehrt Rose zurück um ihren Bruder zu suchen. Sie bezieht ein Haus, in dem sie mit verschiedenen seltsamen Charakteren zusammenwohnt, die auch in den späteren Geschichten der Serie noch mal auftauchen (zum Beispiel Barbie aus A Game of You). Dort wohnt auch Gilbert, mit dem sie sich anfreundet.

Zwei der entkommenen Traumkreaturen, Brut und Globe, haben in Jeds Geist eine Traumwelt geschaffen, in der auch der Sandman der siebziger Jahre eine Rolle spielt. Jed, abgetrennt von der richtigen Traumwelt, träumt davon mit dem Superhelden Sandman Schurken zu fangen. In der Realität ist er jedoch von seinen Pflegeeltern im Keller eingesperrt, die so an die staatliche Rente kommen wollen. Während Rose mit Hilfe eines Detektivs nach ihrem Bruder sucht, versucht Morpheus Brut und Globe zu finden, kann sie jedoch, da sie sich in einer abgetrennten Welt aufhalten, zuerst nicht entdecken.

Playing House

Hector, der Sandman, und seine Frau Lyta leben zusammen in der Traumwelt in Jeds Geist, als Morpheus dort auftaucht um Brut und Globe zu finden. Er zerstört die Welt und alle Beteiligten finden sich im Keller wieder, in dem Jed lebt. Brut und Globe werden bestraft. Morpheus jedoch erhebt Anspruch auf Lytas Kind. Er wird es zu einem späteren Zeitpunkt von der Mutter holen (vgl. The Kindly Ones). Jed entkommt, wird jedoch auf der Straße vom Korinther aufgelesen.

Men of good Fortune

In dieser Nebengeschichte in der Mitte des Buches taucht Hob Gadling auf, ein ungewöhnlicher Mann aus dem 14. Jahrhundert, der sich weigert zu sterben. Ein Wunsch, den ihm Morpheus' Schwester Death gewährt, solange er nicht wünsche zu sterben. Hob vereinbart mit Morpheus, sich einmal in jedem Jahrhundert in genau jener Kneipe zu treffen. Während eines der Treffen beobachtet Morpheus einen jungen – und offensichtlich nur mäßig talentierten – Stückeschreiber namens William Shakespeare, mit dem er einen Vertrag abschließt. Hob wird später einer der engsten Freunde des verschlossenen Morpheus.

Collectors

Nun begibt sich Morpheus auf die Suche nach dem Korinther, einer weiteren Kreatur aus dem Traumreich, die sich davon gemacht hat. Er befindet sich als Stargast bei einer bizarren Versammlung von Serienkillern (serial killers, getarnt als Cereal Convention, etwa: „Frühstücksflocken-Messe“). In dem Hotel, in dem die Versammlung stattfindet, hat sich auch Rose Walker auf der Suche nach ihrem Bruder einquartiert, gemeinsam mit Gilbert, der sich später als der letzte vermisste Traum herausstellt. Als Rose im Hotel von einem der Serienkiller angegriffen wird, ruft sie Morpheus um Hilfe. Nachdem dieser sie gerettet hat, stellt er den Korinther und löst die Convention auf. Derweil hat Gilbert Jed gefunden, der sich im Kofferraum des Autos des Korinthers befand.

Into the Night

Nachdem sie bei Jed, der sich nur langsam erholt, im Krankenhaus war, kehrt Rose in ihre Wohnung zurück. In der Nacht, in der alle schlafen, entdeckt sie, dass sie in der Lage ist, die Träume der Menschen in ihrem Mietshaus miteinander zu verschmelzen. Als sie versucht, dies mit allen Menschen in der Stadt zu tun, schreitet Morpheus ein.

Lost Hearts

Morpheus erklärt Rose dass sie ein Traumstrudel (engl.: vortex) sei, und dass er sie töten müsse, um die Träumer zu schützen. Anderenfalls würde Rose die Zerstörung der Welt herbeiführen. Es stellt sich heraus, dass Desire all dies von langer Hand geplant hat. Desire ist Roses Großvater, da er die schlafende junge Unity Kinkaid vergewaltigte. Dream würde also, wenn er Rose tötete, ein Mitglied seiner Familie töten. Aber Unity, die der Strudel gewesen wäre, wäre sie nicht in Dauerschlaf gefallen, nimmt diese Rolle an und stirbt kurz darauf. Rose kehrt in ihr Leben zurück und Morpheus stellt Desire zur Rede. Dieses ist verärgert über das Scheitern seines Plans und droht Morpheus, er würde ihn noch dazu bringen, Familienblut zu vergießen.

Siehe auch

Charaktere in der Sandman-Serie


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sandman – Das Puppenhaus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.