Sandershausen - LinkFang.de





Sandershausen


Sandershausen
Gemeinde Niestetal
Höhe: 140 m
Einwohner: 5500
Eingemeindung: 1. August 1972
Postleitzahl: 34266
Vorwahl: 0561

Lage von Sandershausen in

Sandershausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Niestetal im Landkreis Kassel, Nordhessen (Deutschland).

Geographie

Der Ort, der sich direkt östlich von Kassel, unterhalb der westlichen Ausläufer des Kaufunger Walds und nordwestlich von Heiligenrode (der zweite Ortsteil von Niestetal) befindet, wird von der Nieste durchflossen und von der Losse tangiert; beides sind östliche Zuflüsse der Fulda.

Im Südwesten grenzt Sandershausen an die Stadt Kassel (OT Salzmannshausen, Bettenhausen). Im Westen bildet der Unterlauf der Losse die natürliche Grenze zu Kassel bzw. zu dessen Stadtteil Unterneustadt. Eine weitere natürliche Grenze bildet die Fulda im Nordwesten und Norden - jenseits des Flusses befindet sich Wolfsanger. Die Grenze zu Heiligenrode wird durch den hiesigen Verlauf der A 7 gebildet, von der Sandershausen über die Anschluss-Stelle Kassel-Nord zu erreichen ist.

Geschichte

In einer Kaufunger Urkunde von 1167 findet das Dorf Sandershausen als Sandrateshusen erstmals namentlich Erwähnung und gehört zu den von Sander abgeleiteten Ortsnamen. Dieser Ortsname könnte auf einen ersten Ansiedler mit dem germanischen Namen Sandarat zurückgehen. Das Adelsgeschlecht Sander von Sandershausen, auch von Sander genannt, war später in Niederschlesien ansässig, wo es im Besitz der Stadt Reichenbach war.

Am 23. Juli 1758 wurde in einem Gefecht bei Sandershausen das aus etwa 5.250 Hessen und Hannoveranern bestehende Korps des hessen-kasselschen Generals Graf Johann Casimir von Isenburg-Birstein von der 8.500 Mann starken Avantgarde der französischen Mainarmee unter dem Herzog von Broglie geschlagen.

Die Zeit des „alten Sandershausen“ endete im Zweiten Weltkrieg mit der verhängnisvollen Zerstörung im Oktober 1943 durch feindliche Luftangriffe, durch die das historische Antlitz von Sandershausen verloren ging. Die Geschichte des "neuen Sandershausen" beginnt mit dem Wiederaufbau nach 1945. Danach erfolgte ein tiefgreifender Wandel, in dem sich das einst ländlich geprägte Dorf zur heutigen Industriewohngemeinde entwickelte.

Die Zusammenlegung der früher eigenständigen Gemeinden Heiligenrode und Sandershausen erfolgte am 1. August 1972.[1]

Besonderheiten

Die Sanderhäuser wurden früher mit dem Spitznamen „Halsabschneider“ (Sangershüser Halsabschnieder) betitelt.

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 401.

Weblinks


Kategorien: Ort an der Fulda | Ort im Landkreis Kassel | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Kassel) | Niestetal

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sandershausen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.