San José (Kalifornien) - LinkFang.de





San José (Kalifornien)


San José
Spitzname: Capital of Silicon Valley


Siegel

Flagge
Lage in Kalifornien

Basisdaten
Gründung: 1777
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Santa Clara County

Koordinaten:
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner:
– Metropolregion:
1.015.785 (Stand: 2014)
1.975.342 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 2.242,8 Einwohner je km²
Fläche: 461,5 km² (ca. 178 mi²)
davon 452,9 km² (ca. 175 mi²) Land
Höhe: 26 m
Postleitzahlen: 95101–95103, 95106, 95108–95139, 95141, 95142, 95148, 95150–95161, 95164, 95170–95173, 95190–95194, 95196
Vorwahl: +1 408
FIPS:

06-68000

GNIS-ID: 1654952
Website: www.sanjoseca.gov
Bürgermeister: Chuck Reed

San José [ˌsænhoʊˈzeɪ] (amerikanisiert zu San Jose) ist eine Stadt in Kalifornien mit dem Sitz der County-Verwaltung des Santa Clara County. Die Stadt hatte 2014 eine Bevölkerungszahl von etwa 1,02 Millionen.[1] Sie liegt am Südende der San Francisco Bay innerhalb der informellen Grenzen des Silicon Valley.

Der Name San José entspricht der spanischen Schreibweise aus der Gründungszeit der Stadt. Namen mit nationalen Sonderzeichen werden in den USA üblicherweise nicht genutzt, deshalb ist der Name San Jose in der englischen Sprache zu nutzen. Auf der offiziellen Website der Stadt wird jedoch der spanische Name genutzt.

Die Stadt ist Sitz der San José State University und Sitz des Bistums San Jose in California.

Bevölkerung

Nach der Volkszählung 2010 hatte die Stadt eine Bevölkerung von 945.942 (2004: 904.522, 2001: 894.943[2]) und ist damit die größte Stadt in Nordkalifornien und drittgrößte in Kalifornien nach Los Angeles und San Diego.

Nach einer Schätzung des US Census Bureau hatte die Stadt 2013 998.537 Einwohner.[1] Zurzeit (2016) ist San José gemessen an der Bevölkerungszahl die zehntgrößte Stadt der Vereinigten Staaten.

Geographie

Die Stadt umfasst ein Gebiet von 461,5 km², davon sind 452,9 km² Land und 8,6 km² Wasser (1,86 Prozent). Der Guadalupe River entspringt in den Santa Cruz Mountains (welche die South Bay von der Pazifikküste trennen), fließt dann nördlich durch San José und endet in der San Francisco Bay bei Alviso. Dieser Fluss ist bekannt als einziges Laichgebiet für Lachse, wo diese durch die Innenstadt einer Großstadt ziehen müssen.

Der niedrigste Punkt in San José ist der Meeresspiegel an der San Francisco Bay bei Alviso, der höchste ist bei 1327 Metern am Copernicus Peak, Mount Hamilton.

Stadtgliederung

Die Stadt ist in folgende Stadtteile untergliedert:

  • Zentrum: Downtown San Jose, Japantown, Rose Garden, Sunol-Midtown, Willow Glen, Naglee Park, Newhall/College Park
  • Norden: Alviso, Berryessa, North Valley
  • Osten: Evergreen, Alum Rock, East Foothills, King and Story, Little Portugal
  • Süden: Almaden Valley, Blossom Valley, Coyote Valley, Evergreen, Santa Teresa, San Felipe Valley, Silver Creek Valley
  • Westen: Burbank, Cambrian Park, West San Jose, Winchester

Geschichte

El Pueblo de San José De Guadalupe wurde am 29. November 1777 gegründet und war die erste Siedlung in Alta California, die nicht aus einer Mission oder einem militärischen Posten hervorging. Die Stadt wurde als Verbund von Bauern gegründet, die Nahrung für die Presidios von San Francisco und Monterey erzeugten.

Am 27. März 1850 wurde San Jose als erste Stadt dem US-Bundesstaat Kalifornien eingegliedert. Sie war auch die erste Hauptstadt des Staates, in der die beiden ersten Gesetzgebungsversammlungen 1850 und 1851 abgehalten wurden.

San Jose mit seinen knapp 200 Ethnien gilt als Musterbeispiel erfolgreicher Integrationspolitik.(siehe Migrationssoziologie am Beispiel von San Jose)

Wirtschaft und Infrastruktur

San José ist überwiegend Schlafstadt für Auspendler in die umliegenden Gemeinden des Silicon Valleys. Wegen der hohen dort erzielten Einkommen hat die Stadt das höchste Median-Einkommen pro Haushalt aller US-Großstädte von 77.000 USD in 2010. Die Gemeindefinanzen profitieren davon aufgrund spezifischer Bestimmungen in Kalifornien nicht, so dass die Stadtverwaltung seit kurz nach der Jahrtausendwende kaum noch in der Lage ist, ihre zentralen Funktionen zu erfüllen.[3]

Unternehmen

San José ist der Stammsitz von Unternehmen wie der Cypress Semiconductor Corporation und deren solarem Ableger SunPower. Beide Firmen unterhalten hier ihre Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, sowie ihre Hauptverwaltungen. Außerdem haben eBay, Cisco und der Software-Konzern Adobe Systems ihren Hauptsitz in San José. IBM hat ein Entwicklungszentrum in Santa Teresa (Silicon Valley Lab) und ein Forschungszentrum im Almaden Valley (Almaden Research Center).

Verkehr

Flugverkehr

Vom Flughafen San José aus bestehen einige internationale Kurz-, Mittel- und Langstrecken. Die amerikanischen Flagcarrier American Airlines, Delta Airlines, Hawaiian Airlines und Southwest Airlines bieten Punkt-zu-Punkt Verbindungen zu vielen Umsteigeflughäfen der Metropolregionen innerhalb der USA an, unter anderem werden New York, Atlanta, Chicago und Los Angeles angeflogen. Internationale Langstrecken werden mit ANA nach Tokio und mit Lufthansa nach Frankfurt bedient.

Mehr internationale Flugziele, vor allem die Langstrecken, werden weitestgehend vom größeren Flughafen San Francisco International Airport bedient, dieser Flughafen ist der neuntgrößte der USA und der zweitgrößte an der Westküste. Er ist mit einem direkten Busshuttle angebunden.

Eisenbahn und ÖPNV

Der zentrale Bahnhof der Stadt ist die Diridon Station und befindet sich in der Downtown. Die Zugverbindungen entlang der Westküste und in der San Francisco Bay Area werden von Amtrak bzw. Caltrain durchgeführt. Ebenfalls ansässig vor Ort ist der Altamont Corridor Express, welches als Regionalzug durch Kalifornien fährt. Die innerstädtische Straßenbahn VTA Light Rail fährt den Bahnhof als zentralen Haltepunkt in der Stadt an.

Sehenswürdigkeiten

  • Basilica St. Joseph
  • Winchester Mystery House
  • The Tech Museum of Innovation
  • San Jose Museum of Art
  • San Jose Museum of Quilts and Textiles
  • History Park at Kelley Park
  • Rosicrucian Egyptian Museum
  • Santana Row
  • San Jose Jazz Festival

Sport

In der Nähe des Stadtzentrums steht das SAP Center, eine geschlossene Mehrzweckarena, die unter anderem von den San Jose Sharks, der NHL-Eishockeymannschaft der Stadt, genutzt wird. Hier finden aber auch andere Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerte und das jährliche Tennis-Turnier SAP Open statt. Das Fußball-Team der San José Earthquakes, das in der Major League Soccer spielt, trägt seine Heimspiele im nahe gelegenen Santa Clara aus.

Städtepartnerschaften

Partnerstädte von San José sind[4]

Söhne und Töchter der Stadt

Siehe auch

Weblinks

 Commons: San José (Kalifornien)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 http://quickfacts.census.gov/qfd/states/06/0668000.html
  2. City of San José – About San José
  3. Citylab: Budget Woes in One of America’s Wealthiest Cities , 25. Februar 2016
  4. San Jose’s Sister City Program . abgerufen am 17. Mai 2014
  5. Guadalajara is New Sister City for San Jose, 3. März 2014

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/San José (Kalifornien) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.