San Daniele del Friuli - LinkFang.de





San Daniele del Friuli


San Daniele del Friuli
Staat: Italien
Region: Friaul-Julisch Venetien
Provinz: Udine (UD)
:
Höhe: 252 m s.l.m.
Fläche: 34 km²
Einwohner: 8.013 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 236 Einw./km²
Stadtviertel Aonedis, Cimano, Soprapaludo, Villanova
Angrenzende Gemeinden Dignano, Forgaria nel Friuli, Majano, Osoppo, Pinzano al Tagliamento (PN), Ragogna, Rive d’Arcano, Spilimbergo (PN)
Postleitzahl: 33038
Vorwahl: 0432
ISTAT-Nummer: 030099
Volksbezeichnung: Sandanielesi
Schutzpatron: San Daniele
Website: San Daniele

San Daniele del Friuli oder kurz San Daniele (furlanisch Sant Denêl, deutsch: Sankt Daniel in Friaul) ist eine Kleinstadt mit 8013 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015 ) in der Provinz Udine auf 252 m ü. NN mit historischen Bauwerken aus dem 16.–18. Jahrhundert. Sie wurde 1976 durch ein Erdbeben weitgehend zerstört. Auch vom Erdbeben von 1348 sind schwere Schäden überliefert[2].

Die Stadt ist Mitglied der Cittaslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten. Sie ist der Herkunftsort des weltberühmten San-Daniele-Schinkens.

Geografie

Das Zentrum von San Daniele liegt auf einer Anhöhe, die Colle Massimo heißt. Die Stadt ist gegliedert in die Stadtteile Altstadt, Borgo Pozzo, Borgo Sacco, Borgo Sopracastello, Chiamanis, Borgo Sottoagaro, Picaron, Borgo Nuovo, Zulins, Bronzacco, Soprapaludo, die Orte Villanova und Cimano sowie die Siedlung Aonedis.

An das Stadtgebiet grenzende Gemeinden sind Rive d’Arcano, Majano, Ragogna, Forgaria nel Friuli, Dignano, Osoppo und Pinzano.

Im Südosten liegt in einer Entfernung von 25 km die Provinzhauptstadt Udine und 114 km entfernt Triest, die Hauptstadt der Region Friaul-Julisch Venetien. Nach Venedig im Südwesten sind es 140 km.

Wappen

Beschreibung: In Rot ein silbernes durchgehendes Andreaskreuz.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Ins 15. Jahrhundert zurück reichen die Anfänge der Biblioteca Guarneriana, in die 1743 der Nachlass von Giusto Fontanini (1666–1736), eines aus San Daniele stammenden Gelehrten, aufgenommen wurde. Der Bestand von 600 Handschriften, 84 Inkunabeln und 600 Frühdrucken findet auch in der internationalen Forschung Beachtung[3]. Der historische Teil der Bibliothek ist seit dem 18. Jahrhundert im 1415 errichteten Palazzo Comunale untergebracht.
  • Der Dom San Michele Arcangelo am zentralen Platz der Stadt wurde von 1707 bis 1725 erbaut. Mit dem Bau des Campanile wurde bereits 1531 begonnen.
  • Die Kirche Sant’Antonio Abate wurde 1308 geweiht. Sie ist mit Fresken aus der Zeit der Renaissance reich geschmückt.

Feste und Messen

  • Aria di Festa (San-Daniele-Schinken-Fest, friaul. Fasìn la fieste al persut), jährlich im Juni.[4]

Städtepartnerschaften

Seit 1993 besteht eine Städtepartnerschaft mit Millstatt am See in Österreich, seit 1994 mit der elsässischen Gemeinde Altkirch in Frankreich und seit 2008 mit Hersbruck in der Metropolregion Nürnberg (Bayern).

Söhne und Töchter

Literatur

  • Roberta Costantini, Fulvio Dell’Agnese, Micol Duca, Antonella Favaro, Monica Nicoli, Alessio Pasian: Friuli-Venezia Giulia. I luoghi dell’arte, S. 254–257; Bruno Fachin Editore, Triest; ISBN 88-85289-57-6

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Christa Hammerl: The earthquake of January 25th, 1348: discussion of sources#Conclutions. Abgerufen am 14. September 2009.
  3. Seite der Bibliothek
  4. Homepage Aria di Festa

Weblinks

 Commons: San Daniele del Friuli  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Provinz Udine | Gemeinde in Friaul-Julisch Venetien | Ort in Friaul-Julisch Venetien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/San Daniele del Friuli (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.