Sammi Smith - LinkFang.de





Sammi Smith


Sammi Smith /smɪθ/ (* 5. August 1943 als Jewel Fay Smith in Orange, Kalifornien; † 12. Februar 2005 in Oklahoma City, Oklahoma) war eine US-amerikanische Countrysängerin, die ihre größten Erfolge in den 1970er Jahren verzeichnen konnte.

Leben

Sammie Smith stieg bereits mit zwölf Jahren ins professionelle Musikgeschäft ein. Mit fünfzehn heiratete sie zum ersten Mal. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Entdeckt wurde sie bei einem ihrer Auftritte vom Bassisten der Johnny-Cash-Begleitband Tennessee Three, der ihr empfahl, nach Nashville zu gehen.

Ihre erste Single nahm sie 1968 auf. Zwei Jahre später erreichte sie mit He's Everywhere erstmals einen vorderen Platz der Country-Charts. Mit dem nächsten Song - Help Me Make It Through The Night, geschrieben von Kris Kristofferson - gelang ihr einer der größten Country-Hits aller Zeiten. Die Single wurde mehr als zwei Millionen Mal verkauft und brachte ihr einen Grammy und zahlreiche weitere Auszeichnungen ein.

Die Sängerin mit der rauchigen Stimme galt in den frühen siebziger Jahren als eines der vielversprechendsten Talente Nashvilles. Es gelang Smith aber nicht, an ihren großen Erfolg anzuknüpfen. Sie produzierte einige Jahre lang mittlere Hits, darunter 1975 Today I Started Loving You Again, schaffte es aber nie mehr bis an die Spitze. 1973 verließ sie Nashville und schloss sich den Outlaws um Waylon Jennings und Willie Nelson an, mit denen sie einige Jahre gemeinsam auftrat. 1972 wurde ihr Sohn Waylon Payne geboren, der ebenfalls Sänger wurde.

In den achtziger Jahren setzte sie sich für die Rechte der Indianer ein und adoptierte zwei Apachen-Kinder. Sie gründete die Band Apache Spirit, der aber der kommerzielle Erfolg versagt blieb.

Am 12. Februar 2005 verstarb sie im Alter von 61 Jahren in Oklahoma City.

Alben

  • 1970 – Help Me Make It Through The Night
  • 1971 – Lonesome
  • 1971 – Something Old, Something New
  • 1973 – The Toast Of '45
  • 1974 – The Rainbow In Daddy's Eyes
  • 1975 – Sunshine
  • 1975 – Today I Started Loving You Again
  • 1977 – Mixed Emotions
  • 1978 – New Winds-All Quadrants
  • 1979 – Girl Hero
  • 1996 – Best Of Sammi Smith


Kategorien: US-amerikanischer Musiker | Gestorben 2005 | Geboren 1943 | Country-Musiker | Frau | Grammy-Preisträger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sammi Smith (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.