Salz (Fluss) - LinkFang.de





Salz (Fluss)


Salz

Die Salz in Bad Soden

Daten
Gewässerkennzahl DE: 24782
Lage Hessen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Kinzig → Main → Rhein → Nordsee
Quellen Ursprung rechter Quellbach in Hartmannshain:

Ursprung linker Quellbach östlich von Nieder-Moos:

Zusammenfluss beider Quellbäche südlich von Salz:
Quellhöhe 484 m ü. NN 
570 m ü. NN rechter Quellbach
500 m ü. NN linker Quellbach
Mündung bei Salmünster in die Kinzig
Mündungshöhe ca. 162 m ü. NN [1]
Höhenunterschied ca. 322 m
Länge 19 km ab Zusammenfluss
29.7 km[2]  mit rechtem Quellbach
Einzugsgebiet 91,274 km²[2]

Abfluss am Pegel Bad Soden
(97,6 % des Einzugsgebiets)
MQ
1,2193 m³/s

Die Salz (hinten links) mündet in die Kinzig (von hinten rechts nach vorne rechts)

}} Die Salz ist ein rechter Zufluss der Kinzig im südlichen Vogelsberg in Hessen. Der Name wird mit Solequellen in Verbindung gebracht.

Geografie

Quellbäche

Die Salz entsteht aus dem Zusammenfluss von zwei Quellbächen. Beide tragen den Namen Salz[3] oder Salzbach[2] . Der rechte, längere Quellbach entspringt in Hartmannshain, einem Ortsteil von Grebenhain, an der B 275. Er verläuft entlang der B 276 nach Südosten durch Völzberg und Lichenroth. An der Kläranlage mündet ihm sein größter Zufluss, das Sälzer Wasser zu. Südlich von Salz vereinigt er sich mit dem linken Quellbach.

Der linke, wasserärmere Quellbach entspringt östlich von Nieder-Moos, in der Nähe der zur Fulda entwässernden Mooser Teiche. Er fließt in südwestliche Richtung durch den Ort Salz, wo er die Speckenmühle betreibt. Dort fließt er mit dem rechten Quellbach zusammen.

Verlauf

Die Salz verläuft nach dem Zusammenfluss der Quellbäche nach Süden ab und fließt durch den Huttengrund nach Bad Soden. Dort mündet die Salz schon auf der Gemarkung von Salmünster in die Kinzig.

Zuflüsse

  • Engelbach (links)
  • Fahrbach (links)
  • Wald- u. Waschweiherbach (rechts)
  • Stubbach (links)

Flusssystem Kinzig

Orte an der Salz

Weblinks

 Commons: Salz (Fluss)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Topografische Karte 1:25.000
  2. 2,0 2,1 2,2 Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  3. Stadtplandienst.de

Kategorien: Gewässer im Vogelsberg | Gewässer im Main-Kinzig-Kreis | Fluss in Hessen | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Salz (Fluss) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.