Sakis Rouvas - LinkFang.de





Sakis Rouvas


Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.

Anastasios „Sakis“ Rouvas[1] (* 5. Januar 1972 auf Korfu; griechisch Σάκης Ρουβάς) ist ein griechischer Sänger.

Leben

In der olympischen Disziplin des Stabhochsprungs wurde er in die nationale Auswahl Griechenlands aufgenommen. Die Karriere als Sportler gab er zugunsten der künstlerischen auf.

Mit seiner Lebensgefährtin hat er eine Tochter und einen Sohn.

Sakis Rouvas beim Eurovision Song Contest

Rouvas erreichte beim Eurovision Song Contest 2004 mit seinem Lied Shake it! den dritten Platz und moderierte den Eurovision Song Contest 2006 in Athen, nachdem Elena Paparizou den Wettbewerb im Vorjahr gewonnen hatte. 2009 vertrat er sein Heimatland erneut beim Eurovision Song Contest 2009 in Moskau mit dem Popsong This Is Our Night, wo er beim Sieg des Norwegers Alexander Rybak einen siebten Platz belegte.

Diskografie

Alben

  • 1991: ΣΑΚΗΣ ΡΟΥΒΑΣ (Sakis Rouvas)
  • 1992: ΜΗΝ ΑΝΤΙΣΤΕΚΕΣΑΙ (Min antistekesai)
  • 1993: ΓΙΑ ΣΕΝΑ (Gia sena)
  • 1996: ΤΩΡΑ ΑΡΧΙΖΟΥΝ ΤΑ ΔΥΣΚΟΛΑ (Tora arxizoun ta diskola)
  • 1998: ΚΑΤΙ ΑΠΟ ΜΕΝΑ (Kati apo mena)
  • 1999: ΜΕ ΚΟΜΜΕΝΗ ΤΗΝ ΑΝΑΣΑ (Me kommeni tin anasa)
  • 2000: 21ος ΑΚΑΤΑΛΛΗΛΟΣ (21os Aktallilos)
  • 2001: Disco Girl
  • 2002: ΟΛΑ ΚΑΛΑ (Ola kala)
  • 2003: Remixes
  • 2004: ΤΟ ΧΡΟΝΟ ΣΤΑΜΑΤΑΩ (To xrono stamatao)
  • 2005: Σ'ΕΧΩ ΕΡΩΤΕΥΤΕΙ (S’exo erotefthei)
  • 2006: Live ballads
  • 2007: ΥΠΑΡΧΕΙ ΑΓΑΠΗ ΕΔΩ (Yparhi agapi edo)
  • 2007: ALTER EGO
  • 2007: This is my live
  • 2008: ΗΡΘΕΣ (Irthes)
  • 2009: This Is Our Night
  • 2010: Parafora
  • 2011: Gia Mas

Singles

  • 2003: …dis Lui
  • 2004: Shake It
  • 2008: Kai Se Thelo
  • 2009: This Is Our Night
  • 2011: Gia Mas
  • 2012: Tora
  • 2014: Se Pethimisa

Weblinks

 Commons: Sakis Rouvas  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Moderator bei X Faktor 2016 in Griechenland Einzelnachweise

  1. Sakis Rouvas beim ESC 2009


Kategorien: Interpret eines griechischen Beitrags beim Eurovision Song Contest | Geboren 1972 | Grieche | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sakis Rouvas (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.