Saint-Omer (Pas-de-Calais) - LinkFang.de





Saint-Omer (Pas-de-Calais)


Saint-Omer
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Kanton Saint-Omer, bis 2015 Hauptort von 2 Kantonen und gehört teilweise zu einem weiteren
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Saint-Omer
Koordinaten
Höhe 0–27 m
Fläche 16,40 km²
Einwohner 13.992 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 853 Einw./km²
Postleitzahl 62500
INSEE-Code
Website www.ville-saint-omer.fr

Saint-Omer (niederländisch Sint-Omaars) ist eine französische Gemeinde mit 13.992 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Pas-de-Calais und der Region Nord-Pas-de-Calais. Seine Einwohner werden Audomarois genannt. Die Stadt gehört zu drei Kantonen, sie ist Hauptort der Kantone Saint-Omer-Nord und Saint-Omer-Sud, und gehört außerdem teilweise zum Kanton Arques.

Geographie

Die Stadt liegt auf der Strecke von Lille nach Boulogne-sur-Mer, südlich von Dünkirchen und südöstlich von Calais. Sie wird vom Fluss Aa durchquert, der unterhalb von Saint-Omer Richtung Nordsee für die Schifffahrt kanalisiert wurde. Die Fortsetzung dieses Wasserweges nach Südosten bildet der Canal de Neuffossé. Beide sind Teil des Großschifffahrtsweges Dünkirchen-Schelde.

Wirtschaft

Das Wirtschaftsleben von Saint-Omer und seiner Umgebung ist landwirtschaftlich geprägt. Die Urbarmachung des marais audomarois erlaubte die Viehzucht und den Gemüseanbau, darüber hinaus ist der Landstrich zu einer touristischen Attraktion geworden. Schließlich ist Saint Omer ein wichtiger Sitz von Verwaltungen und Jurisdiktion.

Persönlichkeiten

Sehenswürdigkeiten

Saint-Omer ist – vom Krieg weitgehend verschont geblieben – die am besten erhaltene Stadt der Region.

Städtepartnerschaften

Saint-Omer pflegt Partnerschaften zu folgenden europäischen Städten:

Weblinks

 Commons: Saint-Omer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: S. Omar in der Topographia Circuli Burgundici (Mathäus Merian) – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise

  1. Shakespeare Folio Discovered in France , New York Times vom 25. November 2014, abgerufen am 26. November 2014

Kategorien: Saint-Omer (Pas-de-Calais) | Gemeinde im Département Pas-de-Calais | Unterpräfektur in Frankreich | Ort in Nord-Pas-de-Calais

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Saint-Omer (Pas-de-Calais) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.