Sackmilbe - LinkFang.de





Sackmilbe


Sackmilbe

Systematik
Teilklasse: Milben (Acari)
Ordnung: Prostigmata
Familie: Limnocharidae
Unterfamilie: Limnocharinae
Gattung: Limnochares
Art: Sackmilbe
Wissenschaftlicher Name
Limnochares aquatica
(Linnaeus, 1758)

Die Sackmilbe (Limnochares aquatica) ist ein Vertreter der Süßwassermilben (Hydrachnellae). Sie ist die auffälligste und größte Wassermilbe Mitteleuropas.

Das auffälligste Merkmal dieser bis zu vier Millimeter langen Art ist der dicke, sackartige und blutrote Körper. Die beiden Augenpaare liegen bei dieser Art auf einer Chitinleiste in der Körpermittellinie. Die Haut ist stark granuliert, jedoch sehr dünn. Außerhalb des Wassers sinkt der Körper in sich zusammen und die Tiere sterben sehr schnell. Die Palpen sind nur kurz und reichen gerade über die Mundscheibe hinaus.

Die Sackmilben leben dicht über dem Boden und können nicht schwimmen. Stattdessen lassen sie sich treiben oder verschwinden im Schlamm oder in Wurzelballen von Wasserpflanzen.

Wassermilben ernähren sich von verschiedenen anderen Organismen des Wassers, meistens von Wasserflöhen. Die Sackmilbe jagt auch nach größerer Beute, vor allem nach den Larven der Zuckmücken. Die sechsbeinigen Larven der Tiere setzen sich auf Wasserinsekten, vor allem auf Teichläufern wie den Wasserreitern fest und leben dort parasitisch. Sie hängen entsprechend als kleine rote "Birnchen" zu bis zu 20 Individuen an ihrem Wirt.

Literatur

  • Heinz Streble, Dieter Krauter: Das Leben im Wassertropfen. Mikroflora und Mikrofauna des Süßwassers. Ein Bestimmungsbuch. 9., überarbeitete und erweiterte Auflage. Franckh-Kosmos, Stuttgart 2002, ISBN 3-440-08431-0, S. 316.

Weblinks


Kategorien: Parasit bei Wirbellosen | Süßwassermilben

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sackmilbe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.