SBV Nordalbingia Leipzig - LinkFang.de





SBV Nordalbingia Leipzig


Wappen
Bundesland: Baden-Württemberg
Hochschulorte: Pforzheim, Karlsruhe, Bretten, Bruchsal
Gründungsdatum: 29. Juni 1870
Verband: Schwarzburgbund (SB)
SB internes Kürzel: (No)
Status: vertagt
Couleur:
Blau-Gold-Schwarz
Mensur: nichtschlagend
Wahlspruch: Fest und treu!
Webseite: www.nordalbingia.de

Die Schwarzburgverbindung Nordalbingia war eine nichtschlagende Studentenverbindung in Leipzig. Sie wurde am 29. Juni 1870 gegründet und führte die Farben blau-gold-schwarz mit goldener Perkussion. Ihr Wahlspruch lautet „Fest und treu“. Zurzeit ist sie vertagt d.h. sie hat keine studierenden „Aktiven“ mehr und besteht nur noch aus den „Alten Herren“.

Geschichte

Die Verbindung wurde 1870 vor allem von evangelischen Theologen in Leipzig als „Christlich-deutsche Studentenverbindung Nordalbingia“ gegründet, die der christlichen Studentenverbindung Uttenruthia Erlangen und der SBV Tuiskonia Halle angehörten. Im Jahr 1871 wurde die Nordalbingia in das bestehende Kartell zwischen Uttenruthia und Tuiskonia aufgenommen. 1885 wurde zunächst ein Vierbund zwischen Uttenruthia-Erlangen, Tuiskonia-Halle, Nordalbingia-Leipzig und Sedinia-Greifswald geschlossen, wenig später gründete sie gemeinsam mit Uttenruthia Erlangen, Tuiskonia Halle und Sedinia Greifswald zu Pfingsten 1887 den Schwarzburgbund. Nach der Auflösung der Leipziger Freien Studentenschaft 1911 war die Nordalbingia maßgeblich an der Gründung des „Allgemeinen Studenten-Ausschusses“ beteiligt. Bis zum Jahr 1935 wuchs die Nordalbingia beträchtlich und leistete 1919 „Geburtshilfe“ bei der Verbindung Rauenstein in Dresden.

1935 vertagte sich die Verbindung und wurde aufgelöst. Nach dem Krieg wurde der Altherrenverein 1951 wiedergegründet.

Erst im Jahr 2000 kam es im Raum Mittelbaden (Pforzheim, Karlsruhe, Bretten, Bruchsal) zum Versuch einer Wiedergründung und der Aufnahme von Studentinnen als Mitglieder, der Ende 2004 wieder aufgegeben wurde. Zurzeit besteht noch ein Philisterverein, der sich in Karlsruhe zu einem Stammtisch trifft.

Die Nordalbingia war in den Jahren 1889, 1901 und 1923 Vorort des Schwarzburgbundes.

Aktuell hat die Nordalbingia 16 Mitglieder, die der Verbindung zwischen 1987 und 2006 beigetreten sind. In Leipzig studiert hat keines dieser Mitglieder.

Bekannte Mitglieder

  • Heinrich Behm (1853–1930), lutherischer Theologe und Landesbischof von Mecklenburg-Schwerin
  • Hans-Joachim Elster (1908–2001), Professor für Biologie, Limnologe
  • Albert Gümbel (1866–1931), Archivar
  • Wilhelm Heitmüller (1869–1926), evangelischer Theologe
  • Willy Möbius (1879–1964), Physiker
  • Wilhelm Reinhard (1860–1922), Generalsuperintendent in Pommern, Präsident des Volkstags der Freien Stadt Danzig (1920/21)
  • Hermann Schäfer (1892–1966), Politiker (DDP, FDP, FVP, DP), Vizepräsident des Deutschen Bundestags, Bundesminister für besondere Aufgaben, Unterzeichner des Grundgesetzes

Ehrenmitglieder

  • Adolf von Harnack (1851–1930), Königlich Preußischer Wirklicher Geheimrat, protestantische Theologe und Kirchenhistoriker, Wissenschaftsorganisator in Preußen
  • Christoph Ernst Luthardt (1823–1902), Theologe und Professor für Dogmatik und Exegese in Marburg

Literatur

  • 10-jährige Geschichte der christlichen Studentenverbindung „Nordalbingia“ zu Leipzig. Leipzig 1882.
  • Nachruf für Wilhelm Reinhard. In: die Schwarzburg 1/1923, S. 1 f.
  • Todesfälle: Adolf von Harnack. In: der Schwarzburgbund 7/1930, S. 15 f.
  • Nachruf für Heinrich Behm. In: der Schwarzburgbund 7/1930, S. 329 f.
  • 100 Jahre Nordalbingia. In: die schwarzburg Nr. 2, 1970, S. 44–47.
  • Günter W. Zwanzig, Ernst W. M. Sievers: Geschichte des Schwarzburgbundes. Band I: Von der Gründung bis 1933, Schwarzburg 2010, ISBN 978-3-939413-17-2.
  • Michael Doeberl, Alfred Bienengräber (Hrsg.): Das akademische Deutschland. Band 2: Die deutschen Hochschulen und ihre akademischen Bürger. C. A. Weller, Berlin 1931. S. 933.

Weblinks


Kategorien: Studentenverbindung (Karlsruhe) | Studentenverbindung (Leipzig) | Gegründet 1870 | Schwarzburgverbindung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/SBV Nordalbingia Leipzig (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.