S5W-Reaktor - LinkFang.de





S5W-Reaktor


Der S5W-Reaktor ist ein Nuklearreaktor, der von der United States Navy zur Erzeugung elektrischer Energie und Antriebskraft für Kriegsschiffe eingesetzt wird. Die Bezeichnung „S5W“ steht für:

S = U-Boot Plattform (Submarine platform)

5 = Ein Reaktorkern der fünften Generation

W = Westinghouse (der Hersteller/Entwickler)

Die Einfachheit dieses Druckwasserreaktors, seine Überdimensionierung und Redundanz bezweckten eine einfache Bedienung und eine gute Toleranz bei Beschädigungen im Kampf. Diese Charakteristiken waren für den guten Ruf, die Langlebigkeit und die große Sicherheit dieses Reaktortyps verantwortlich. Der S5W war der Standardreaktor für U-Boote der United States Navy seit der ersten Verwendung im Jahr 1959 auf USS Skipjack (SSN-585) bis zur Einführung der Los Angeles-Klasse, welche einen S6G Reaktor verwendete, in den 1970er Jahren. Ein S5W wurde auch vom Vereinigten Königreich im ersten nuklear betriebenem U-Boot der Royal Navy, der HMS Dreadnought (S101), verwendet.

Kurz vor 1971 (nicht genau bekannt), hat der S5W Reaktor den älteren S1W Reaktor an den S1W Prototyp-Testeinrichtungen ersetzt. Obwohl nun der S5W Reaktor verwendet wurde, wurde die Einrichtung immer noch S1W genannt. Um die zusätzliche Energie, welche durch den S5W Reaktor bei höheren Leistungsebenen erzeugt wurde, zu nutzen, wurden Dampf-Ablassventile im selben S1W Gebäude, allerdings außerhalb der originalen Hülle (mit dem Aussehen eines U-Bootes) konstruiert.

Seit 2012 blieben zwei S5W Reaktoren in Betrieb: Verwendet auf MTS-626 (ehem. SSBN-626 USS Daniel Webster) und MTS-635 (ehem. SSBN-635 USS Sam Rayburn). Diese Schiffe sind nun Ausbildungsschiffe („moored training ships“), welche zur Ausbildung von Nuklearoperatoren der U.S. Navy auf der ehemaligen „Naval Weapons Station“ in Charleston verwendet werden. Beide Trainingsschiffe sind mit dieselgetriebenen, ergänzenden Wasser-Einspritzungs-Systemen (Supplemental Water Injection System; SWIS) ausgestattet, um im Falle eines Unfalls ausreichend Notfall-Kühlwasser zur Verfügung zu stellen.

S5W Reaktoren späteren Modells werden häufig mit S3G-3 Kernen „nachgefüllt“, der dritten Version des S3G Kerns.

Quellenangabe

  • US Nuclear Propulsion. Forecast International. August 2000 (archiviert 8/2001). Abgerufen am 14. September 2008.

Kategorien: Nuklearantrieb | Reaktortyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/S5W-Reaktor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.