S.U.N. Project - LinkFang.de





S.U.N. Project


S.U.N. Project

Allgemeine Informationen
Genre(s) Psytrance
Gründung 1996
Website http://www.sun-project.net
Gründungsmitglieder
Produzent [2]
Marco Menichelli [1]
Matthias Rumoeller
H-Man McCoy (Maik Hinkelmann) [3]

S.U.N. Project ist ein Psychedelic-Trance-Act aus Hamburg.

Karriere

Ursprünglich spielten drei Mitglieder Heavy Metal; Marco Menichelli spielte Bass-Gitarre, McCoy Schlagzeug und Matthias Rumöller Gitarre. 1992 fuhren sie nach Goa in Indien. Zu diesem Zeitpunkt wussten sie aber noch nicht einmal, dass Goa als Musikstil existiert. Als sie dann aber auf den ersten Partys in Indien waren, übertraf diese Musik all ihre Vorstellungen. So kamen sie dazu, mit Synthesizern und Computern Goa-Trance zu entwickeln.

1996 wurde S.U.N. Project ins Leben gerufen. Im gleichen Jahr unterschrieben sie bei Antaros Plattenfirma Spirit Zone, der ihre Musik als etwas Besonderes empfand, da diese Art von Trance sich stark von dem gewöhnlichen Trance unterschied, für zwei Longplayer.

Ihre Musik ist häufig von Heavy-Metal-Gitarren unterstützter psychedelic Trance (auch Goa Trance). Ein gutes Beispiel für den unverwechselbaren Gitarrensound ist der Song „Dance of the Witches (firemix)“ oder „380 Volt“. Es wurden allerdings auch Tracks produziert, die keinerlei Gitarren enthalten. Ein Beispiel hierfür ist der Titel „Hangin' around“ oder das fast ins Ambient gehende „From Dusk Till Dawn“.

Neben SUN Project gab es auch einige weitere Projekte. "CONSequencer" ist das Projekt von McCoy, der die Song komponiert und im Studio mit einspielt, bei den Auftritten jedoch nicht dabei ist. "Slap" ist das inzwischen eingeschlafene Projekt von McCoy und Marco Menichelli, woraus eine CD entstanden ist. "Ouija" war ebenfalls ein Projekt der beiden, wo bei jedem Track ein namhafter Szene-DJ dabei war. Hervorgegangen sind hier zwei CDs. Im Alleingang hat Marco Menichelli eine Solo-CD und diverse EP's veröffentlicht und tritt bei vielen internationalen Partys als DJ auf. Gastauftritte hatte auch Nina Hagen. Z.B in We Are in Space, "Endless" und Dance of the Witches (Video). Im Herbst 2011 hat McCoy SUN Project verlassen und startete sein Folgeprojekt "McCoy's Sun Project" [4]. Marco Menichelli und Matthias Rumöller produzieren weiterhin als SUN Project und treten auch unter diesen Namen auf, oft mit Björn Kempcke als Trommler.

Diskografie S.U.N. Project

  • 2014 A Voyage (EP) - Hommega
  • 2014 Bad Monday - Goa Trance Music
  • 2014 How I See It (EP) - VuuV Records
  • 2013 Lift Level (EP) - VuuV Records
  • 2013 X-Rayed (EP) - VuuV Records
  • 2012 We Dream (EP) - Planet B.E.N Records
  • 2012 Remixes 2012 (EP) - VuuV Records
  • 2012 Metallic Taste - Planet B.E.N Records
  • 2009 The Remixes II - S.U.N.Project Records
  • 2008 X Black Album - S.U.N.Project Records
  • 2005 Wicked - S.U.N.Project Rec./ Vision Quest
  • 2004 Insectified - S.U.N.Project Rec. / Toshiba EMI
  • 2003 Sexperimental - S.U.N.Project Rec. / Toshiba EMI
  • 2001 The Remixes - S.U.N.Project Rec. / Spirit Zone
  • 2001 Guitar Trax - S.U.N.Project Rec. /Nova Tekk
  • 2000 Paranormal - S.U.N.Project Rec. /Nova Tekk
  • 1998 Zwork - S.U.N.Project Rec. / Nova Tekk
  • 1998 Macrophage - S.U.N.Project Rec. Spirit Zone
  • 1997 Drosophila - S.U.N.Project Rec. / Spirit Zone

Diskografie Marco Menichelli

  • 2013 "Blowing Up" VuuV Records
  • 2013 "Dedicated" VuuV Records [5]
  • 2013 "Breaking Down" VuuV Records [6]
  • 2012 "Voyage" VuuV Records
  • 2012 "Get Down" VuuV Records
  • 2001 "Slide"

Diskografie CONSequencer

  • 2005 Strange Planet
  • 2004 Contact
  • 2003 Impulses
  • 2001 Echoes
  • 1999 When Gods Make Love

Diskografie Sideprojects

  • 2013 "There Is No Set Beat" (Bash - Marco Menichelli & Dirk Herrmann)
  • 2012 " Big Bash" (Bash - Marco Menichelli & Dirk Herrmann)
  • 2002 Infectious (Ouija)
  • 2001 Brainshower (Marco Menichelli)
  • 2000 Mindfunk (Slap)
  • 1999 Brainshower (Ouija)

Einzelnachweise

  1. https://www.facebook.com/sunproject.official/info
  2. https://www.facebook.com/sunproject.official/info
  3. https://www.facebook.com/mccoy.sunproject
  4. http://www.sun-project.de
  5. http://vuuvrecords.de/page/?cat=10
  6. http://vuuvrecords.de/page/?cat=10

Kategorien: Goa-Band | Psytrance | Deutsche Band

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/S.U.N. Project (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.