Südrussischer Owtscharka - LinkFang.de





Südrussischer Owtscharka


Südrussischer Owtscharka
FCI-Standard Nr. 326
Ursprung:

Russland

Alternative Namen:

Южнорусская овчарка (Juschnorusskaja Owtscharka=Südrussischer Schäferhund), Ioujnorousskaïa Ovtcharka

Widerristhöhe:

Rüden über 65 cm
Hündinnen über 62 cm

Liste der Haushunde

Der Südrussische Owtscharka (russisch Южнорусская овчарка) ist eine von der FCI anerkannte russische Hunderasse (FCI-Gruppe 1, Sektion 1, Standard Nr. 326).

Beschreibung

Der Südrussische Owtscharka ist eine Schäferhundrasse aus Russland. Ursprünglich stammt der Südrussische Schäferhund von der Krimhalbinsel in der Ukraine. Er ist ein großer Hund, der lebhaft, reaktionsschnell und muskulös sein soll. Die Widerristhöhe soll bei Hündinnen nicht unter 62 cm und bei Rüden mindestens 65 cm betragen. Für beide gilt kein Höchstmaß. Sein Aussehen – das Haar – unterscheidet ihn von den anderen Owtscharkarassen: Es ist sehr lang (10–15 cm), den ganzen Körper bedeckend, mit reichlich Unterwolle. Das Haar fühlt sich an wie Ziegenfell und ist meistens weiß. Es gibt aber auch graue und beigefarbene Hunde sowie weiße mit grauen Platten.

Wesen und Verwendung

Der Südrussische Owtscharka wird als robust, mutig, wachsam und temperamentvoll beschrieben. Die Rasse wurde wegen ihrer Unabhängigkeit und ihres Schutztriebs gezüchtet. Sie musste ursprünglich im Arbeitseinsatz Ordnung ohne menschliche Hilfe halten, beispielsweise wenn die Schafe Wasser tranken. Die Hunde sorgten dafür, dass die Schafe nur in kleinen Gruppen Wasser tranken, da sonst die ganze Quelle zerstört worden wäre. Deshalb kombiniert der Südrussische Owtscharka die Eigenschaften von Misstrauen gegen Fremde mit großer Sensibilität und einem Talent für das Beherrschen von Situationen. Er akzeptiert es, wenn ein dominanter Hund oder Mensch die Kontrolle hat; bemerkt er aber Unsicherheit, so will er dominieren. Für einen Welpen ist es unbedingt notwendig, dass er zur Familie gehört und im Familienkreis aufwächst.

Rechtslage

Der Südrussische Owtscharka steht im Schweizer Kanton Tessin auf der Rasseliste der potentiell gefährlichen Hunderassen, die Haltung ist dort bewilligungspflichtig.

Quellen und weiterführende Links

Weblinks

 Commons: Südrussischer Owtscharka  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Südrussischer Owtscharka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.