Südfinnland (Provinz) - LinkFang.de





Südfinnland (Provinz)


Etelä-Suomen lääni
Södra Finlands län
Wappen Karte
Basisdaten
Staat: Finnland
Verwaltungssitz: Hämeenlinna
Fläche: 34.388 km²[1]
Binnengewässer: 4.205 km²
Einwohner: 2.192.601 (2009)[2]
Bevölkerungsdichte: 72,6 Einwohner je km²

Die Provinz Südfinnland (finn. Etelä-Suomen lääni, schwed. Södra Finlands län) war von 1997 bis 2009 eine Provinz (lääni) Finnlands. Sie umfasste die Landschaften Uusimaa, Ostuusimaa, Kanta-Häme, Päijät-Häme, Kymenlaakso und Südkarelien. Die Fläche betrug 34.388 Quadratkilometer, die Einwohnerzahl lag bei rund 2,2 Millionen (2009). Verwaltungssitz war die Stadt Hämeenlinna.

Die Provinz Südfinnland entstand in der Verwaltungsreform von 1997 aus den bisherigen Provinzen Uusimaa, Kymi, dem Süden der Provinz Häme und einigen Gemeinden aus der Provinz Mikkeli. Zum Jahresbeginn 2010 wurden die Provinzen aufgehoben. Die staatliche Verwaltung des Gebiets wird nun von der Regionalverwaltungsbehörde (aluehallintovirasto) Südfinnland ausgeübt.

Die Provinz Südfinnland hatte Anteil an den historischen Landschaften Uusimaa, Häme und Karelien Anteil. Aus deren historischen Wappen setzt sich auch das Wappen der ehemaligen Provinz Südfinnland zusammen.

Wappen

Das Wappen ist in Rot und Blau geteilt. Oben ein laufender goldener Luchs mit goldener Zunge und schwarzen Ohrenspitzen über dem drei silberne sechszackige Sterne schweben und unter ihm vier (1;3) silberne Rosen sind und neben diesen zwei schwebende silberne Rechtarme, rechts mit goldenem Gelenkschutz ein silbernes goldgegrifftes Schwert und links einen goldgegrifften Krummsäbel schwingend. Darüber eine schwebende goldene Krone. Im unteren Feld ein goldenes Ruderboot mit Pinne zwischen zwei silbernen Wellenbalken. Auf dem Wappen ruht eine goldene Krone. Das Wappen ist zusammengesetzt aus den Wappen der drei historischen Landschaften, an denen die Provinz Südfinnland Anteil hatte: Häme, Karelien und Uusimaa.

Weblinks

 Commons: Südfinnland  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Südfinnland – Reiseführer

Einzelnachweise

  1. Maanmittauslaitos (Memento vom 25. Februar 2009 im Internet Archive) (finnisches Vermessungsamt): Pinta-alat kunnittain 1. 1. 2009.
  2. Tilastokeskus (finnisches Statistikamt): Väkiluku alueittain sekä väestömäärän muutos 31.12.2008.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Südfinnland (Provinz) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.