Sächsisches Elbland - LinkFang.de





Sächsisches Elbland


Das Sächsische Elbland ist eine erst in jüngerer Zeit aufgekommene Bezeichnung für das Gebiet entlang der Elbe zwischen Dresden und Torgau. Bekannte Städte in diesem Gebiet sind Dresden, Radebeul, Meißen, Riesa und Torgau.

Der gleichnamige Tourismusverband schließt in Eigendarstellungen die Stadt Dresden vollkommen, den nördlichen Teil des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit Freital und Tharandt, den Landkreis Meißen mit Nossen, Lommatzsch, Coswig, Radebeul, Weinböhla, Moritzburg, Riesa, Großenhain und Radeburg vollständig, mit Radeberg und Ottendorf-Okrilla den westlichen Teil des Landkreises Bautzen sowie einen schmalen, elbnahen Streifen mit Torgau, Strehla und Belgern ein. In diesem grob umrissenen Gebiet sind folgende kleinere Landschaften zu lokalisieren: die Großenhainer Pflege, die Lommatzscher Pflege, Linkselbische Täler zwischen Dresden und Meißen, das Spaargebirge, die Lößnitz, das Moritzburger Teichgebiet, die Dresdner Heide, das Schönfelder Hochland, der Tharandter Wald und der Rabenauer Grund.

Im Bereich der Weinwirtschaft ist die Landschaft durch eines der nordöstlichsten Weinanbaugebiete Europas geprägt. An den rechtselbischen Südhängen bei Dresden-Pillnitz und zwischen Radebeul und den Elbweindörfern um Diesbar-Seußlitz wird der Sächsische Wein angebaut, der weniger als 1 % des gesamten Weinvolumens Deutschlands ausmacht.

Das Sächsische Elbland bildet ferner den nördlichen Teil der Regionalplanungsregion Oberes Elbtal – Osterzgebirge. Damit ist die Landschaft auch wesentlicher Teil der Euroregion Elbe/Labe.

Nach dem Sächsischen Elbland benannt ist ein philharmonisches Orchester, die Elbland Philharmonie Sachsen.

Literatur

  • Matthias Donath: Kulturlandschaften Sachsens. Band 1: Sächsisches Elbland. Edition Leipzig, Leipzig 2009, ISBN 978-3-361-00639-3.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sächsisches Elbland (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.