Ryan Phillippe - LinkFang.de





Ryan Phillippe


Matthew Ryan Phillippe (* 10. September 1974 in New Castle, Delaware) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

Leben

Phillippe ist der Sohn des Chemikers Richard Phillippe und dessen Frau Susan. Er hat drei Schwestern.

Seine schauspielerische Karriere begann mit der US-amerikanischen Seifenoper Liebe, Lüge, Leidenschaft, in der er von 1992 bis 1993 auftrat. Der von ihm dargestellte Charakter Billy Douglas war der erste Schwule in einer Dailysoap, was landesweit Aufsehen erregte. In den darauffolgenden Jahren hatte er weitere Auftritte in Fernsehproduktionen, so u.a. in den Serien Chicago Hope und Ein Mountie in Chicago.

In Tony Scotts U-Boot-Thriller Crimson Tide war er 1995 das erste Mal auf der Kinoleinwand in einer Minirolle zu sehen. Der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde er durch Kinofilme wie Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast (1997), Studio 54 (1998), Eiskalte Engel (1999), Gosford Park (2001), Igby! (2002) und L.A. Crash (2004). In der letzten Zeit übernahm er die Hauptrolle in The Bang Bang Club (2010) von Steven Silver. Er spielt darin Greg Marinovich, einen mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Kriegsfotografen. Im Fernsehen war er in der fünften und letzten Staffel der Drama-Serie Damages – Im Netz der Macht in einer Hauptrolle zu sehen.

Phillippe war seit 1999 mit der Schauspielerin Reese Witherspoon verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Sie spielten zusammen in Eiskalte Engel. Die Ehe wurde am 5. Oktober 2007 geschieden.[1] Seit den Dreharbeiten zu Stop-Loss war er mit der australischen Schauspielerin Abbie Cornish liiert. Ende Februar 2010 gab das Paar seine Trennung bekannt. Aus einer kurzen Beziehung mit Alexis Knapp stammt sein drittes Kind, eine im Juli 2011 geborene Tochter.[2] Derzeit ist Phillippe mit dem Model Paulina Slagter liiert, die beiden sind seit Dezember 2015 verlobt.[3] Zusammen mit Seth Green und Breckin Meyer besitzt er eine Produktionsfirma.

Filmografie (Auswahl)

Schauspieler
Regisseur
  • 2014: Kidnapped – Die Entführung des Reagan Pearce (Catch Hell)
Drehbuchautor
  • 2014: Kidnapped – Die Entführung des Reagan Pearce (Catch Hell)
Produzent
  • 2014: Kidnapped – Die Entführung des Reagan Pearce (Catch Hell)

Einzelnachweise

  1. Reese Witherspoon: Scheidung nach 7 Jahren. FocusOnline, 11. Oktober 2007, abgerufen am 12. Oktober 2007.
  2. Ryan Phillippe Was in Delivery Room When Alexis Knapp Gave Birth , people.com, 7. Juli 2011
  3. Ryan Phillippe & Paulina Slagter: Verlobung an Weihnachten: Ryan. Abgerufen am 19. Juli 2016.

Weblinks

 Commons: Ryan Phillippe  – Sammlung von Bildern


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1974 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ryan Phillippe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.