Rusel - LinkFang.de





Rusel


Die Rusel ist ein Höhenzug im vorderen Bayerischen Wald nordöstlich von Deggendorf und ein beliebtes Ausflugsgebiet mit Golfplatz und Ausflugsrestaurant. Sie gehört als gleichnamiger Ortsteil zur Gemeinde Schaufling.

Von der Passhöhe (856 m ü. NN ) aus ist in 15 Minuten der Gessingerstein zu erreichen. Von diesem kleinen Felsvorsprung hat man einen ausgezeichneten Blick in das Schauflingertal. Bei gutem Wetter reicht die Fernsicht bis zu den Alpen.

An die Rusel schließen nach Südosten hin der Dattinger Berg und ihm zu Füßen der Lallinger Winkel sowie nach Nordwesten hin der Dreitannenriegel an.

Bis vor wenigen Jahren führte auch die B11 über die Ruselbergstrecke, die dann aber weiter nach Westen verlegt wurde; gleichzeitig wurde die Ruselbergstrecke zur Staatsstraße 2135 abgestuft. Die bekannteste Kurve kurz vor dem Ruselabsatz ist die Wegmacher-Kurve, in der sich immer wieder schwere Unfälle ereignen.

In einer Höhenlage von 700 bis 819 Metern liegt das 23,9 Hektar große Naturwaldreservat Rusler Wald zum Schutz der hier vorkommenden Fichten-Tannen-Buchenwälder auf Blockhalden. Die Rusel ist auch Namensgeber der Ruselkraftwerke in Deggendorf.

Geschichte

Im 12. Jahrhundert schenkte der bayerische Herzog Leopold dieses Waldgebiet dem Kloster Niederaltaich als Dank dafür, dass ihm im Kloster bis zu seinem Tode Aufnahme und Pflege gewährt wurde. Die riesigen Waldungen waren aber so lange wertlos, bis Abt (1619–1634) Johann Heinrich Lutz Holzschwemmen, sog. Rusel, errichten ließ, auf denen das Holz bis zur Ohe hinunter und dann über den Mühlbach bis ins Kloster geschwemmt wurde. Diese Anlage verfiel in der Folgezeit und erst Abt (1700–1739) Joscio Hamberger ließ 1719 ein landwirtschaftliches Gehöft errichten, eine sogenannte Schwaige.

Im Zuge der Säkularisation kaufte 1804 Leopold Rechenmacher die Rusel vom bayerischen Staat für 9250 Gulden, allerdings unter der Bedingung, dass er dort eine Taverne betreiben könne und die geplante Straße von Deggendorf nach Regen dort vorbeigeführt werde, die dann tatsächlich einige Jahre später gebaut wurde. Aus fiskalischen Interessen teilte man die übrigen Gründe auf vier Siedlerstellen auf.

Die Rusel entwickelte sich zu einem der bekanntesten Gasthäuser des Bayerischen Waldes, welches nicht nur von den Fuhrleuten geschätzt wurde, die ihre Handelsgüter auf dieser Straße zwischen Böhmen und Bayern beförderten. Die frühere „Straße“, die in einer Kaiserurkunde schon 1029 erwähnt wurde, war nämlich sehr steil und gefährlich. Die neue Ruselstraße wurde auch vom bayerischen König Max II. mit seiner Gemahlin, der Königin Marie, und auch von Friedrich Nietzsche (1867) benutzt. Die Rusel war 100 Jahre im Besitz der Familie Rechenmacher, bis ein Brand 1904 alles in Schutt und Asche legte.

1921 erwarb die Ärztin Dr. Elisabeth Gilbert-Lichtwer (1872–1952) das Gelände und ließ einen Neubau für Lungenkranke mit 120 Betten und in der Nähe ein Gasthaus errichten. Aus finanziellen Gründen musste das Sanatorium Rusel jedoch Ende der 1950er-Jahre geschlossen werden. Ab 1976 wurde das Gebäude als Hotel und Gasthaus in Erbpacht genutzt. 2008 pachtete Arcobräu das Anwesen für 3 Generationen (3 mal 33 Jahre). Von Dezember 2008 bis Juni 2010 wurden die Gebäude übergangsweise als Diskothek und Tanzlokal unter dem Namen Berghouse genutzt.

Die Pachterlöse werden von der Elisabeth-Gilbert-Lichtwer-Stiftung für karitative und soziale Zwecke verwendet. Zum 50. Todestag der Stifterin wurde am 23. Juli 2002 ein Granit-Denkmal beim Aussichtspunkt des Berghofs eingeweiht.


Kategorien: Geographie (Landkreis Deggendorf)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rusel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.