Ruoff - LinkFang.de





Ruoff


Ruoff ist ein Familienname, dessen Ursprung in Baden-Württemberg liegt.

Das „o“ ist in der standarddeutschen Aussprache stumm und wird als Dehnungszeichen angesehen; der Vokal wird folglich [uː] ausgesprochen. Im Alemannischen wird „uo“ hingegen immer noch diphthongisch als [uə] realisiert.

Namensherkunft

Ruoff ist durch eine Zusammenziehung von Rudolf entstanden und geht damit auf den männlichen Personennamen zurück.[1] Neben Ruoff vorkommende Schreib- und Lautvarianten des gleichen Namens sind Ruof, Ruef, Rueff, Ruf und Ruff.

Andere Herleitungen, etwa von dem deutschen Verb rufen, aus einem angeblichen (freilich inexistenten) altnordischen Adjektiv rhodu oder von dem lateinischen Vornamen Rufus,[2] sind sprachwissenschaftlich nicht haltbar.

Verbreitung

Die heutigen Namensträger stammen alle ursprünglich aus dem Raum zwischen Neckar und Donau. Gegenwärtig gibt es in Deutschland rund 3.000 Namensträger, die überwiegend in Baden-Württemberg leben. In den USA leben überdies mehr als 20.000 Namensträger.

Personen mit dem Familiennamen Ruoff

  • Alex Ruoff (* 1986), US-amerikanischer Basketballspieler
  • Arno Ruoff (1930–2010), deutscher Sprachwissenschaftler
  • Arthur Ruoff (* 1930), US-amerikanischer Physikalischer Chemiker, Materialwissenschaftler und Festkörperphysiker
  • August Ruoff (1809–?), deutscher Verleger und Politiker
  • Axel Ruoff (* 1957), deutscher Komponist und Musikpädagoge klassischer geistlicher und weltlicher Musik
  • Fritz Ruoff (1906−1986), deutscher Bildhauer und Maler
  • Joachim Ruoff (1911–1996), deutscher Offizier, Standartenführer der Waffen-SS und Verleger
  • Michael Ruoff (* 1964), Bürgermeister der Stadt Hadamar (Hessen, Kreis Limburg-Weilburg)
  • Richard Ruoff (1883−1967), deutscher Offizier
  • Rita Ruoff-Breuer (* 1949), deutsche Architektin und Baubeamtin, Präsidentin des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
  • Susanne Ruoff (* 1958), Schweizer Managerin
  • Ulrich Ruoff, Schweizer Unterwasser-Archäologe; von 1962 bis 2000 Zürcher Stadtarchäologe

Einzelnachweise

  1. Duden. Familiennamen. Herkunft und Bedeutung. Bearbeitet von Rosa und Volker Kohlheim. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, S. 563. Siehe auch Badisches Wörterbuch, Band IV, Seite 359, Artikel Rudolf, Bedeutung 1b; Schwäbisches Wörterbuch, Band V, Spalte 464, Artikel Rudolf, Anmerkung; Schweizerisches Idiotikon, Band VI, Spalte 628 ff., Artikel Ruedolf (Digitalisat ), einleitende Formentabelle und Anmerkung.
  2. So auf der Website Der Ursprung des Namens Ruoff.

Kategorien: Familienname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ruoff (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.