Rudolf Schindler (Mediziner) - LinkFang.de





Rudolf Schindler (Mediziner)


Rudolf Schindler (* 10. Mai 1888 in Berlin; † 6. September 1968 in München) war ein deutscher Gastroenterologe. Er gilt als Vater der Gastroskopie.

Schindler begründete seinen internationalen Ruf durch das erste bebilderte Lehrbuch der Gastroskopie. Gemeinsam mit dem Berliner Konstrukteur Georg Wolf entwickelte er 1928 bis 1932 das erste semiflexible Gastroskop. In der Presse wurde das Gerät 1933 so beschrieben:

„Dr. R. Schindler, Magenarzt in München, erfand den biegsamen Magenspiegel. Das Mageninnere wird durch ein Glühlämpchen beleuchtet und durch zahlreiche Linsen im Schlauch zum Auge des Arztes geleitet. An der Lösung dieses Problems haben zwei Ärztegenerationen seit 64 Jahren gearbeitet.“[1]

Das Gerät blieb für das nächste Vierteljahrhundert der nur unwesentlich veränderte Standard in der Magendiagnostik.

Von September 1933 bis Juli 1934 war Schindler wegen kritischer Äußerungen über Hitler im Münchner Zentralgefängnis inhaftiert. Er emigrierte im Sommer 1934 mit seiner Familie nach Chicago und wurde zu einer der führenden Persönlichkeiten der amerikanischen Gastroenterologie. 1965 kehrte er nach München zurück.

Literatur

  • Peter K. Schäfer, Tilman Sauerbruch: Rudolf Schindler (1888–1968) – „Vater“ der Gastroskopie. In: Zeitschrift für Gastroenterologie. ISSN 0044-2771 , Band 42, Nummer 6, Juni 2004, S. 550–556, doi:10.1055/s-2004-813178, PMID 15190453 .
  • Harro Jenss, Guido Gerken, Markus M. Lerch: 100 Jahre Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten DGVS. Dreesbach, München 2013, S. 52–59.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deutscher Hausschatz. April 1933, S. IV.


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf Schindler (Mediziner) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.