Rudolf Quoos - LinkFang.de





Rudolf Quoos


Rudolf Quoos (* 15. Februar 1820 in Altkloster bei Bomst, Neumark; † 5. August 1904 in Oberbrockendorf, Niederschlesien) war ein deutscher Rittergutsbesitzer und Abgeordneter im Deutschen Reichstag.

Leben

Quoos besuchte von 1830 bis 1837 das evangelische Gymnasium in Groß-Glogau und studierte Rechtswissenschaften und Kameralwissenschaften von 1837 bis 1840 in Bonn und Berlin und legte das erste und das zweite juristische Examen beim Oberlandesgericht in Groß-Glogau ab. Dort arbeitete er auch als Auskultator und Referendar bis zum dritten Examen. Vor Ablegung desselben trat er aus dem Staatsdienst, wurde Landwirt und 1847 Gutsbesitzer. Ab 1851 war er Rittergutsbesitzer auf seinem Besitz Oberbrockendorf, wo er auch Standesbeamter, Amtsvorsteher, Mitglied des Kreisausschusses, Kreisdeputierter und Mitglied des Schlesischen Provinziallandtags war.

Von 1864 bis 1866 war er Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses und von 1877 bis 1878 des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Liegnitz 6 (Liegnitz, Goldberg, Haynau) und die Nationalliberale Partei.

Er war seit 1839 Mitglied des Corps Borussia Bonn.[1]

Literatur

  • Anton Bettelheim (Hg.): Biographisches Jahrbuch und deutscher Nekrolog. Band 9, 1904, Reimer, Berlin
  • Hermann Kalkoff (Hg.): Nationalliberale Parlamentarier 1867–1917 des Reichstages und der Einzellandtage. Schriftenvertriebsstelle der nationalliberalen Partei Deutschlands, Berlin 1917
  • Bernd Haunfelder: Biographisches Handbuch für das Preußische Abgeordnetenhaus 1849–1867. Droste, Düsseldorf 1994, ISBN 3-7700-5181-5 (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Band 5)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kösener Korps-Listen 1910, 19, 165


Kategorien: Mitglied des Provinziallandtages von Schlesien | Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses | Reichstagsabgeordneter (Deutsches Kaiserreich) | Gestorben 1904 | Geboren 1820 | NLP-Mitglied | Corpsstudent (19. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf Quoos (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.