Rudolf Kaiser (Keramiker) - LinkFang.de





Rudolf Kaiser (Keramiker)


Rudolf Kaiser (* 28. Juni 1910 in Dessendorf; † 2. November 1980 in Zeuthen) war ein deutscher Künstler und Keramiker.

Leben

Rudolf Kaiser absolvierte von 1926 bis 1929 eine Lehre als Keramikmodelleur. Danach besuchte er bis 1931 die Abendschule der Kunstgewerbeschule Dresden und anschließend studierte er an der Akademie Dresden bei Karl Albiger. Von 1938 bis 1939 war er als Gestalter in der keramischen Industrie tätig. Darauf folgte der Militärdienst mit anschließender Gefangenschaft bis 1948. Im Jahr 1948 wurde er dann zum Dozent für Keramik an die Hochschule für Bildende Künste Dresden und 1952 zum Dozent an die Kunsthochschule Berlin-Weißensee berufen. Ab 1966 war er Professor für Keramik bis 1975 zur Emeritierung. Rudolf Kaiser war Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR. Er galt als einer der besten Keramikmaler der DDR. Unter dem Titel In memoriam Rudolf Kaiser: (1910–1980) fand 2010 im Keramik-Museum Berlin eine Ausstellung anlässlich seines 100. Geburtstages statt.[1]

Werk

  • 1932 Zikusreiter, Fayence
  • 1958 Adam und Eva, Fayence
  • 1958 Don Quichote, Fayence
  • 1962 Eckensteher Nante, Fayence
  • 1976 Großer Keramikbrunnen.
    Kaiser hatte die Gestaltung an einen Regenwald angelehnt, in dem es ständig von oben tröpfelt.[2] Nachdem das Kunstwerk in den 1990er Jahren mehrfach stark beschädigt worden war, ließ das Bezirksamt Lichtenberg die Gestaltung ändern: sechs breitere und niedrigere Keramiksäulen erhielten im oberen Teil Keramikkugeln übergestülpt. Die Kugeln haben in der Mitte Löcher, aus denen nach allen Seiten Wasser verstrahlt werden kann. Im Jahr 2012 wurde das Kunstwerk saniert und seine grüne Umgebung erneuert.[3]
  • 1978 Bratwurstverkäufer, Fayence

Ehrungen

  • 1962 Silbermedaille der Internationalen Keramikausstellung Prag
  • 1971 Vaterländischer Verdienstorden in Bronze
  • 1975 Vaterländischer Verdienstorden in Silber
  • 1980 Vaterländischer Verdienstorden in Gold

Ausstellungen

Einzelausstellungen

  • 1963, 1970, 1976 und 1981 Berlin
  • 1964 Budapest
  • 1965 Rostock
  • 1968 Helsinki
  • 1972 Sofia
  • 1978 Dresden

Ausstellungsbeteiligungen

  • 1958, 1962, 1972 und 1977 Kunstausstellung der DDR
  • 1969 Bezirkskunstausstellung Cottbus
  • 1957, 1958, 1960, 1976 und 1979 Bezirkskunstausstellung Berlin
  • 1986 Berliner Atelier
  • 1969 Kunst und Sport Leipzig

Literatur

Weblinks

Quellen

  1. keramik-museum-berlin.de
  2. Sylva Brösicke-Istok, Gabriela Ivan, Romy Köcher, Hans Schlegel: Plastiken Denkmäler, Brunnen in Berlin. Katalog 1993, Bezirk Lichtenberg; Luisenstädtischer Bildungsverein Berlin 1993, ISBN 3-89542-012-3; Seite 20
  3. Vorortbesichtigung am 28. Oktober 2012; Foto möglich


Kategorien: Keramiker | Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Gold | Gestorben 1980 | Geboren 1910 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf Kaiser (Keramiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.