Rude boy - LinkFang.de





Rude boy


Dieser Artikel behandelt eine Subkultur. Für das Lied von Rihanna siehe Rude Boy (Lied).

Rude boy, Rudie, Rudi oder Rudy ist eine Subkultur, die sich in den frühen 1960er-Jahren in Jamaika in den Ghettos von Kingston entwickelte. Die Bezeichnung Rude (eigentlich ruppig, rüpelig) kommt vom jamaikanischen Slangwort für cool oder hip, da sich die Rude boys trotz oder wegen ihres oftmals geringen sozialen Status nicht nur in den Tanzsälen, sondern auch im täglichen Leben immer nach den neuesten modischen Trends kleideten. Die Bezeichnung rude boy stammt möglicherweise aber auch daher, dass auf sogenannten Sound System Partys (Discos) ein Rum-basierter Drink serviert wurde, der „Rude to your parents“ genannt wurde. Die Rude Boys trugen schwarze Anzüge und Porkpie-Hüte.

Zu dieser Zeit versuchten beide politischen Parteien Jamaikas, die PNP und die JLP, einen Machtkampf auf den Straßen von Jamaika auszutragen, und stellten Jugendbanden zu diesem Zweck schwere Waffen zur Verfügung. Einige Banden waren Rudy gangs.

Zum Ende der 1960er-Jahre übernahmen in England viele Kinder schwarzer Einwanderer aus Jamaika und anderen Teilen der Westindischen Inseln den Stil der Rude boys ebenso wie weiße englische Arbeiterkinder (die Mods). Auch die Skinhead-Bewegung war anfänglich stark von den Rude Boys beeinflusst. So entwickelte sich der Skinheadkult neben den Bootboys (Prototyp des Hooligans) und den Hard Mods eben auch aus den schwarzen Rude boys.

Die sogenannten Rude Boys haben auch zur Ska-Bewegung beigetragen, und ihr Mythos hat in diesem Zusammenhang ein Nachleben bis heute. Auch heute noch bezeichnen sich einige Ska-Fans als Rude Boys.

Inzwischen wird der Begriff insbesondere im Slang der englischsprachigen Pop-, Hip-Hop- und Dancehall-Kultur unabhängig von seiner ursprünglichen Bedeutung auch als Anrede unter jungen Erwachsenen benutzt, entsprechend dem Begriff Gangsta.

Trivia

  • A Message to you Rudy war 1979 eine Hit-Single der englischen Ska-Band The Specials, die dieses Stück von Dandy Livingstone coverten.
  • Rude Boy ist auch der Name eines englischen Films aus dem Jahr 1980 mit der Punkband The Clash.
  • Die britische Punk-/Rock-Reggaeband The Ruts hatte 1980 einen Single-Erfolg mit Staring at the Rude Boys.
  • Die wohl berühmteste Reggaeband Bob Marley & The Wailers nannte sich nach ihrer Gründung unter anderem für kurze Zeit The Wailing Rudeboys.
  • Ein Lied von Rihanna aus dem Jahr 2010 trägt den Titel Rude Boy.

Kategorien: Subkultur | Kultur (Jamaika) | Reggae | Ska

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rude boy (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.