Rubislaw Quarry - LinkFang.de





Rubislaw Quarry


Rubislaw Quarry
Geographische Lage Aberdeen, Schottland
Städte am Ufer Aberdeen
Daten
Höhe über Meeresspiegel 60 m ASL
Fläche 0,011 km²
Länge 0,12 km
Breite 0,10 km
Volumen 0,0017 km³
Umfang 0,4 km
Maximale Tiefe 150 m

Besonderheiten

ehemals tiefstes, von Menschenhand gegrabenes Loch Europas

Der Rubislaw Quarry (dt.: Rubislaw-Steinbruch) ist ein ehemaliger Steinbruch in der schottischen Stadt Aberdeen. In ihm wurde bis zu seiner Schließung 1971 Granit gebrochen.[1] Mit dem Granit sind große Teile der Stadt Aberdeen erbaut, was dieser den Beinamen Granite City einbrachte – genauso ist die Bezeichnung Silver City gebräuchlich, die auf den Glanz des Granits zurückgeht, wenn dieser sich in der Sonne spiegelt.[2]

Er galt lange Zeit als tiefstes, von Menschenhand gegrabenes Loch Europas. Da er heutzutage vollständig mit Regenwasser gefüllt ist, sind Überprüfungen seiner genauen Tiefe schwierig, was sich in den unterschiedlichen Angaben darüber widerspiegelt – sie reichen von 90[2] bis 150[1] Meter.

Der Steinbruch wurde 1741 als erster Granitsteinbruch Schottlands eröffnet. Bis 1971 wurden insgesamt rund 0,002 km³ Gestein gewonnen und in vielen Regionen, auch außerhalb des Vereinigten Königreichs verkauft. Beispielsweise sind um die Jahrhundertwende die Docks in Southampton und Portsmouth mit Granit aus dem Rubislaw Quarry gebaut worden. Das bekannteste Beispiel innerhalb der Stadt ist das Marishall College, welches von 1836 bis 1844 aus Rubislaw-Granit entstand.[2] Andere bekannte Beispiele sind die Waterloo Bridge und die Terrassen des Houses of Parliament in London sowie die Sockel der Forth Bridge nahe Edinburgh.[3]

Seit 2010 befindet sich der Steinbruch in Privatbesitz. Der Kaufpreis soll ca. 30000 Pfund betragen haben.[1]

Weblinks

  • Skizze des Rubislaw Steinbruch von S. Read, In: The Illustrated London News. 20. April 1862, S. 410 ff auf quarriesandbeyond.org (englisch)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Famous Aberdeen granite quarry sold auf www.bbc.co.uk (englisch)
  2. 2,0 2,1 2,2 Architectural Heritage – how granite made a city auf www.bbc.co.uk (englisch)
  3. Englischer Wikipediaartikel

Kategorien: See in Highland (Council Area) | Steinbruch | See in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rubislaw Quarry (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.