Rotes Quecksilber - LinkFang.de





Rotes Quecksilber


Rotes Quecksilber oder Red Mercury[1] ist ein spekulativer Begriff zur Bezeichnung verschiedener chemischer Substanzen, die tatsächlich oder hypothetisch existieren könnten oder lediglich fantastischen oder mysteriösen Spekulationen entstammen. Es gibt keine chemische Substanz, die damit korrekt bezeichnet wird. Das Element Quecksilber kommt in reiner Form nur in einer silbergrauen Modifikation vor. In der Natur kommt es meist in Verbindung mit Schwefel vor (HgS). Dieses Mineral mit dem Namen Cinnabarit bzw. Zinnober hat eine rote Farbe.

Nach einer Veröffentlichung in „Nucleonics Week“ aus dem Jahr 1993 wurde der Begriff „Красная ртуть“ („Red Mercury“ oder „Rotes Quecksilber“) zu Zeiten der Sowjetunion als Code für das Lithiumisotop 6Li („Lithium-6“) verwendet. 6Li wird als Bestandteil des Fusionsbrennstoffs 6Li-Deuterid (ein Isotopomer von Lithiumhydrid) für den Fusionsteil einer Teller-Ulam-Bombe („Sacharows dritte Idee“) benötigt.[2] Zur Erzeugung von Lithium-6 werden große Mengen von Quecksilber verwendet, die im weiteren Verlauf das Lithium-Endprodukt – eine gelartige Substanz von leuchtend roter Farbe – in einem gewissen Maße verunreinigen, ohne deren Verwendungszweck negativ zu beeinflussen.

Bezüge im Film

  • Im Film R.E.D. 2 aus dem Jahre 2013 existiert in Moskau, versteckt unter dem Roten Platz, eine Atombombe aus rotem Quecksilber.
  • Im Film Mega Shark vs. Kolossos wird der humanoide Roboter „Kolossos“ mit „Red Mercury“ betrieben

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Killefit und Kappes“. Schwindel-Geschäfte mit dem Phantomstoff Red Mercury. In: Der Spiegel. Nr. 6, 1994, S. 79–81 (online [PDF]).
  2. Hibbs, Mark: „'Red Mercury' is 6Lithium, Russian Weaponsmiths Say“ , Nucleonics Week, 22. Juli 1993, S. 10, NTI

Kategorien: Fiktiver Gegenstand | Kernwaffentechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rotes Quecksilber (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.