Ron Gilbert - LinkFang.de





Ron Gilbert


Ron Gilbert (* 1. Januar 1964) ist ein US-amerikanischer Spieleentwickler. Seine bekanntesten Schöpfungen sind die Computerspiele Maniac Mansion, Zak McKracken and the Alien Mindbenders sowie Monkey Island 1 und 2.

Biografie

Gilbert begann seine Karriere in der Computer-Industrie bereits zu Beginn der 1980er Jahre. Mit einer Eigenkreation namens Graphics BASIC, einer Befehlserweiterung für das serienmäßige BASIC des C64, die er später an HesWare lizenzierte, programmierte er erste, einfache Spiele.[1] Er verkaufte das Tool an ein Unternehmen namens Human Engineered Software, das ihn nach dem Abschluss seines Informatikstudiums auch anstellte. Er programmierte Arcade-Spiele für den C64, aber keines davon wurde je veröffentlicht und das Unternehmen meldete bereits ein halbes Jahr nach seiner Anstellung Konkurs an.

1985 erhielt er die Möglichkeit, für Lucasfilm Games ein Spiel zu entwickeln. Zusammen mit Gary Winnick erstellte er das Konzept für Maniac Mansion und programmierte für dieses Spiel eine eigene Engine: die Script Creation Utility for Maniac Mansion, besser bekannt unter der Abkürzung SCUMM.

1987 wurde Maniac Mansion veröffentlicht und erwies sich als großer Erfolg. Auf der Basis von SCUMM wurden viele weitere Grafik-Adventures entwickelt, darunter Zak McKracken sowie Monkey Island 1 und 2.

Nach dem Weggang von LucasArts war Gilbert maßgeblich an den Unternehmen Cavedog Entertainment (Total Annihilation), Humongous Entertainment und Hulabee Entertainment beteiligt.[2] Letztere zwei waren vor allem auf die Kreation von Computerspielen für Kinder spezialisiert, Humongous Entertainment machte sich einen Namen durch Spiele wie Fritzi Fisch oder Töff-Töff, die, wie Gilberts bei LucasArts entwickelten Spiele, auf der SCUMM-Engine basierten.

Im Jahr 2004 arbeitete er für den Publisher Hothead Games wieder an einem Spiel für Erwachsene.[3] Dabei handelte es sich um eine Mischung aus Adventure- und Rollenspiel[4][5], welches im Jahr 2010 unter dem Namen DeathSpank veröffentlicht wurde.[6] Im September 2010 hatte Gilbert verraten, dass er von seinem ehemaligen Kollegen und Freund Tim Schafer kontaktiert wurde und plane, in dessen Studio Double Fine Productions einzusteigen. Im Februar 2012 hatte Tim Schafer bestätigt, dass Gilbert nun bei ihm angestellt sei, um an einem eigenen Projekt zu arbeiten. Dieses wurde im Mai 2012 als The Cave enthüllt und ist die Realisierung einer Idee, die Gilbert vor 25 Jahren entwickelt hatte – es ist am 22. Januar 2013 erschienen.

Im Dezember 2014 nahm Gilbert gemeinsam mit Winnick auf der Crowdsourcing-Plattform Kickstarter gut 600.000 US-Dollar ein, die der Finanzierung eines neuen Point-and-Click-Adventures dienen sollen.[7] Dieses soll sich in Spielprinzip und Grafikstil an Maniac Mansion und Zak McKracken orientieren.[8] Das Spiel mit dem Namen Thimbleweed Park soll im Januar 2017 erscheinen.

Spiele (Auswahl)

Quellen

  1. DukeGozer: Ron Gilbert . historycorner.de. Abgerufen am 27. März 2011.
  2. http://www.tentakelvilla.de/ Interview mit Ron Gilbert
  3. http://www.rebell.at/ "Interview mit dem Mann hinter Monkey Island" (deutsch)
  4. http://www.rebell.at/ "Ron Gilbert erpresst Publisher und macht Adventure!"
  5. http://www.grumpygamer.com/ "aL aL hoO; Got back from France the other day …"
  6. http://grumpygamer.com/ Blogeintrag: "Oh Crap!!!"
  7. Projektseite auf Kickstarter.com. Abgerufen am 21. Dezember 2014.
  8. Interview mit Gilbert und Winnick auf Adventure-Treff. Abgerufen am 21. Dezember 2014.

Weblinks

 Commons: Ron Gilbert  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Geboren im 20. Jahrhundert | Spieleentwickler | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ron Gilbert (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.