Rolf Gillhausen - LinkFang.de





Rolf Gillhausen


Rolf Gillhausen (* 31. Mai 1922 in Köln; † 22. Februar 2004 in Hamburg) war ein deutscher Reportagefotograf und Journalist.

Leben

Rolf Gillhausen hatte nach der Schule eine Maschinenbaulehre gemacht und ein Ingenieurstudium begonnen, das er wegen des Krieges nicht beenden konnte. Nach dem Krieg kam er autodidaktisch zur Fotografie und fiel dabei durch spektakuläre Fotoreportagen, z. B. über den Ungarnaufstand 1956, auf. Nach eigenen Worten war er fünf Jahre lang bei Associated Press als Fotoreporter beschäftigt, ehe ihn Henri Nannen zum Stern holte.[1]

Als Gillhausen 1965 Chefredakteur der Zeitschrift Quick werden sollte, verhinderte das die Leitung des „Stern“ und berief ihn zum stellvertretenden „Stern“-Chefredakteur. 1976 gründete er das Wissenschafts-Magazin GEO, dessen Chefredakteur er bis 1978 war. Danach kehrte Gillhausen zum „Stern“ zurück und war von 1980 bis 1983 zusammen mit Felix Schmidt und Peter Koch Chefredakteur dieser Zeitschrift. Nach den Rücktritten von Schmidt und Koch aufgrund der Veröffentlichung der gefälschten Hitler-Tagebücher teilte sich Gillhausen das Amt des Chefredakteurs dann ab Mai 1983 mit Peter Scholl-Latour, bevor beide im März 1984 zurücktraten und von Rolf Winter ersetzt wurden.

Einzelnachweise

  1. Nach Ansicht des langjährigen Stern-Redakteurs Günther Schwarberg bediente sich Fotograf Gillhausen fragwürdiger Methoden (auch bei der Serie aus Ungarn). Schwarberg gibt ein Kurzportrait auf den Seiten 242 und 243 seiner Erinnerungen Das vergess ich nie, Göttingen 2007.

Weblinks


Kategorien: Associated Press | Person (Stern (Zeitschrift)) | Gestorben 2004 | Geboren 1922 | Fotograf (Deutschland) | Journalist (Deutschland) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rolf Gillhausen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.