Roland Horvath - LinkFang.de





Roland Horvath


Roland Horvath (* 28. Juni 1945 in Wien) ist ein österreichischer Hornist.

Leben

Nach Ablegung der Matura mit Auszeichnung an der Theresianischen Akademie in Wien studierte Horvath Mathematik und Musikerziehung in Wien. Die Lehramtsprüfung legte er 1967/70 ab und erhielt den Titel Magister rer. nat.

Vom Schuljahr 1967/68 bis 2009/2010 unterrichtete er die Fächer Mathematik und Musikerziehung. 1970 bis 1973 war er Hochschulassistent für Analytische Musiktheorie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien.

Von 1957 (?) bis 1975 studierte Horvath an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst mit Schwerpunkt Horn bei Gottfried von Freiberg, Leopold Kainz und Josef Veleba. 1966 legte er Reifeprüfung aus Horn, 1975 die Lehrbefähigungsprüfung aus Horn ab. 1965 bis 1966 war er als Hornist im Großen Wiener Rundfunkorchester tätig, seit 1966 an der Staatsoper Wien sowie seit 1981 Mitglied der Wiener Philharmoniker.

Seit 1981 ist er der Präsident des Wiener Waldhornvereins, 1985 bis 1990 war er außerdem Archivar der Wiener Philharmoniker. Seit 1985 leitet Horvath den Wiener Waldhornverein-Verlag. Von 1987 bis 1993 war er Mitglied des Advisory Council der International Horn Society, 1991 bis 1992 Vizepräsident der Organisation.

Seit 1967 spielt er neben der Orchesterarbeit in Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Niederlande, England, Schottland, Kroatien, Tschechien, Slowakei, Polen, Finnland, USA, Mexico, Cuba, Japan und Philippinen auch bei zahlreichen Solokonzerten.

Horvath war Vortragender und Solist bei Symposien in Klagenfurt 1982, London 1983, Wien 1983, Baltimore/MD 1985, Innsbruck 1986, Valkeakoski/Finnland 1987, Potsdam/NY 1988, Wien 1988, München 1989, Wien 1990, Charleston (Illinois)/IL 1990, Schlosshof/NÖ 1990, Denton/TX 1991, Baden/NÖ 1993, Pasadena/CA 1994, Havanna/Kuba 1994, New York/NY 1994, Philadelphia/PA 1994, Washington/DC 1994, Amsterdam 1995, Cebu/Philippinen 1995, Dumaguete/Philippinen 1995, Cagayan de Oro/Philippinen 1995, Manila 1995, Baden/NÖ 1995.

Horvath ist Verfasser zahlreicher Publikationen und spielte häufig bei Uraufführungen zeitgenössischer Werke für Horn. Er ist Mitglied der katholischen Studentenverbindung K.Ö.H.V. Amelungia Wien im ÖCV.[1]

Meisterkurse

  • Kobe/Japan 1987
  • Hongkong 1989
  • Breslau/Wroclaw/Polen 1989
  • Wien 1992
  • Pasadena/CA 1994
  • Havanna/Cuba 1994
  • Vösendorf/NÖ 1994
  • New York/NY1994
  • Philadelphia/PA 1994
  • Washington/DC 1994
  • Cebu/Philippinen 1995
  • Manila 1995

Einzelnachweise

  1. ÖCV Gesamtverzeichnis.

Weblinks


Kategorien: Wiener Philharmoniker | Klassischer Hornist | Österreichischer Musiker | Geboren 1945 | Österreicher | Mann | Korporierter im CV

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Roland Horvath (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.