Rohrbombe - LinkFang.de





Rohrbombe


Rohrbombe ist die allgemeine Bezeichnung für einen Sprengkörper mit einer länglichen Metallhülle, die während der Reaktion der Inhaltsstoffe so stark unter Druck gesetzt wird, dass sie zerbirst, wodurch sich das Gas explosionsartig in die Umgebung ausdehnt.

Aufbau

Rohrbomben können verschiedene Sprengsubstanzen enthalten z. B. Schwarzpulver oder Ekrasit.

Das Rohr wird durch hohen Druck zum Bersten gebracht. Dies kann geschehen, indem im Inneren des verschlossenen Rohres eine chemische Reaktion abläuft, bei der ein Gas freigesetzt wird. Dies kann durch Verbrennung sein, oder es entsteht ein Gas aus einer Suspension heraus. Bei dieser Kategorie handelt es sich nicht um Sprengstoffe im engeren Sinne, da die Stoffe für sich nicht detonieren. Um eine verheerende Wirkung zu erreichen, werden metallische Hüllen (Rohrstücke) verwendet.

Die Bombe selbst besteht in der Regel aus einem Metallrohr mit zwei Gewinden, einem sogenannten „Nippel“, der an beiden Enden mit einer Blindkappe („Stopfen“) verschlossen ist und den Füllstoff enthält. Der Zünder wird meist durch ein Loch in das Rohr eingeführt.

Verwendung

Rohrbomben werden auf Grund der relativ einfachen Herstellung meist bei terroristischen Anschlägen oder von einfachen Kriminellen verwendet, so unter anderem beim Schulmassaker von Littleton und beim Anschlag auf die Olympischen Spiele in Atlanta. Auch die rechtsextremen Terroristen Gundolf Köhler (beim Oktoberfestattentat)[1] und Franz Fuchs[2] setzten Rohrbomben ein. Der Kriminelle Arno Funke („Dagobert“) setzte bei seinen Kaufhaus-Erpressungen Rohrbomben ein.[3] Auch beim Sprengsatzfund am Bonner Hauptbahnhof 2012 handelte es sich um eine Rohrbombe.[4]

Einzelnachweise

  1. mak: Oktoberfest-Attentat – Nach 30 Jahren neue Ermittlungen gefordert. In: Spiegel Online vom 12. September 2010.
  2. Briefbombenattentäter Franz Fuchs ist tot. In: Spiegel Online vom 26. Februar 2000.
  3. J. Jüttner: Der Fall Dagobert – „Wir waren wie zwei Boxer“. In: Spiegel Online vom 12. März 2012.
  4. (aar/ulz/dpa/Reuters): Bombenalarm. Tasche im Bonner Hauptbahnhof gesprengt . Auf: Spiegel Online vom 10. Dezember 2012.

Weblinks

 Commons: Rohrbombe  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Rohrbombe – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Pyrotechnischer Gegenstand | Bombe

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Rohrbombe (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.