Roberta Flack - LinkFang.de





Roberta Flack


Roberta Flack (* 10. Februar 1937[1]) ist eine amerikanische Soulsängerin, Pianistin und Songschreiberin.

Leben und Wirken

Flack studierte Musikpädagogik und bereitete sich auf eine klassische Pianistenkarriere vor. Gleichzeitig spielte sie in Washingtoner Nachtclubs. Ihren Durchbruch im Popbereich erlebte sie, als Schauspieler und Filmemacher Clint Eastwood 1971 die von ihr bereits 1969 aufgenommene Ballade The First Time Ever I Saw Your Face (geschrieben von Ewan MacColl) für seinen Spielfilm Sadistico auswählte; der Song wurde 1972 zu einem Nummer-eins-Hit in den USA.

Ebenfalls eine US-Nummer-eins war einer ihrer bekanntesten Hits, Killing Me Softly with His Song (eine Coverversion des Songs von Lori Lieberman), der bei der Grammy-Verleihung 1974 als Single des Jahres ausgezeichnet wurde. Einige ihrer weiteren Hits, wie Where Is the Love, sang sie im Duett mit Donny Hathaway. Ihr musikalischer Direktor war Mitte der 1970er Jahre der Pianist Harry Whitaker. Ihr Album First Take wurde 2015 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen.[2]

Diskografie

Alben

  • First Take (1969), mit Compared to What
  • Chapter Two (1970)
  • Quiet Fire (1971)
  • Roberta Flack & Donny Hathaway (1972)
  • Killing Me Softly (1973)
  • Feel Like Makin’ Love (1975)
  • Blue Lights in the Basement (1977)
  • Roberta Flack (1978)
  • Featuring Donny Hathaway (1979)
  • Live & More - (mit Peabo Bryson) (1980)
  • I'm The One (1982)
  • Born to Love (mit Peabo Bryson) (1983)
  • Oasis (1988)
  • Set the Night to Music (1991)
  • Roberta (1995)
  • Christmas Album (1997)
  • Holiday (2003)

Kompilationen

  • Best of (1987)
  • Softly with These Songs: The Best of Roberta Flack (1993)
  • The Very Best of Roberta Flack (2006)

Singles

  • You’ve Got a Friend (mit Donny Hathaway) (1971) US #29
  • You’ve Lost That Lovin’ Feelin’ (mit Donny Hathaway) (1971) US #71
  • The First Time Ever I Saw Your Face (1972) US #1, UK #14
  • Where Is the Love (mit Donny Hathaway) (1972) US #5, UK #29
  • Will You Love Me Tomorrow (1972) US #76
  • Killing Me Softly with His Song (1972) US #1, UK #6, DE #30, AT #19, CH #32[3]
  • Jesse (1973) US #30
  • Feel Like Makin' Love (1974) US #1, UK #34
  • Feelin’ That Glow (1975) US #76
  • 25th of Last December (1978)
  • If Ever I See You Again (1978) US #24
  • When It’s Over (1978)
  • The Closer I Get to You (mit Donny Hathaway) (1978) US #2, UK #42
  • You Are Everything (1979)
  • Back Together Again (mit Donny Hathaway) (1980) US #56, UK #3
  • Don’t Make Me Wait Too Long (1980) UK #44
  • You Are My Heaven (mit Donny Hathaway) (1980) US #47
  • Love Is a Waiting Game (1981)
  • Make the World Stand Still (1981)
  • I’m the One (1982) US #42
  • In the Name of Love (1982)
  • Making Love (1982) US #13
  • Tonight I Celebrate My Love - (mit Peabo Bryson) (1983) US #16, UK #2
  • I Just Came Here to Dance - (mit Peabo Bryson) (1984)
  • If I’m Still Around Tomorrow (1984)
  • You’re Looking Like Love to Me - (mit Peabo Bryson) (1984)
  • Oasis (1988)
  • Uh-Uh Ooh-Ooh Look Out (Here It Comes) (1989) UK #72
  • Set the Night to Music - (mit Maxi Priest) (1991) US #6
  • You Make Me Feel Brand New (1992)

Literatur

  • Stambler, Irwin: The Encyclopedia Of Pop, Rock And Soul. 3. überarbeitete Auflage, New York City, New York: St. Martin’s Press, 1989, S. 227f – ISBN 0-312-02573-4

Weblinks

 Commons: Roberta Flack  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Barry Graves, Siegfried Schmidt-Joos, Bernward Halbscheffel: „Das neue Rocklexikon“ 1988 ISBN 3499163527
  2. Grammy Hall of Fame Inducts 26 New Titles Jazz recordings include titles from Miles, Coltrane, Louis & Ella (2015) in JazzTimes
  3. Charthistorie "Killing Me Softly With His Song" auf chartsurfer.de; abgerufen am 4. Februar 2012


Kategorien: US-amerikanischer Musiker | Soulsänger | Geboren 1937 | Frau | Grammy-Preisträger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Roberta Flack (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.