Robert Leibbrand - LinkFang.de





Robert Leibbrand


Robert Leibbrand (* 1. Mai 1901 in Stuttgart; † 25. Januar 1963 in Ost-Berlin) war ein deutscher Politiker der KPD.

Leibbrand war in der Weimarer Republik ZK-Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes Deutschlands. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde er im Konzentrationslager Natzweiler-Struthof und im KZ Buchenwald inhaftiert.

Nach 1945 war Leibbrand Landesvorsitzender der KPD in Württemberg-Baden und wurde im Februar 1951 durch die Parteispitze abgelöst, weil ihm vorgeworfen wurde, im Wahlkampf die sowjetische Linie in der Deutschlandpolitik nicht hinreichend vertreten zu haben. Dem Deutschen Bundestag gehörte er seit dessen erster Wahl 1949 bis zum 26. Januar 1950 an. Von 1946 bis zum 21. Januar 1950 gehörte er dem Landtag von Württemberg-Baden an.

Auch seine zweite Ehefrau Gertrud Strohbach, mit der er später in die DDR übersiedelte, war kurzzeitig (1951–1953) Mitglied des Bundestages. In der DDR arbeitete Robert Leibbrand als stellvertretender Abteilungsleiter im Institut für Marxismus-Leninismus beim Zentralkomitee der SED. 1957 wurde er mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber[1] und 1961 mit dem Orden Banner der Arbeit ausgezeichnet.[2]

Veröffentlichungen

  • Buchenwald. Ein Tatsachenbericht zur Geschichte der deutschen Widerstandsbewegung (= Dokumente der Bösen. Bd. 2). Europa-Verlag, Stuttgart.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Neues Deutschland, 7. Oktober 1957
  2. Neues Deutschland, 30. Mai 1961


Kategorien: Landtagsabgeordneter (Württemberg-Baden) | Häftling im KZ Natzweiler-Struthof | Bundestagsabgeordneter (Baden-Württemberg) | Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Silber | Häftling im KZ Buchenwald | Gestorben 1963 | Geboren 1901 | Träger des Banners der Arbeit | KPD-Mitglied | Politiker (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Robert Leibbrand (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.