Robert Hues - LinkFang.de





Robert Hues


Robert Hues (* 1553; † 25. Mai 1632 in Oxford) war ein britischer Mathematiker, Geograph und Navigator der Renaissance.

Leben und Wirken

Hues studierte an der Universität Oxford (St. Mary’s Hall) mit dem Abschluss 1578 und nahm danach in einer von Walter Raleigh gegründeten Schule Unterricht in Navigation. Er überprüfte auf einer Reise nach Neufundland die magnetische Deklination (Abweichung von der Nordrichtung) der Kompassnadel und fand Abweichungen von den veröffentlichten Werten. 1586 bis 1588 und 1591 bis 1593 begleitete er Thomas Cavendish bei dessen Weltumseglung (auf der zweiten Reise starb Cavendish, das Kommando hatte danach John Davis), wobei er astronomische Beobachtungen anstellte und Breitenbestimmungen durchführte.

1594 veröffentlichte er eine Abhandlung über die von Emery Molyneux hergestellten ersten englischen Erdgloben und deren Verwendung in der Navigation (Tractatus de globis et eorum usu). Das Buch erlebte mindestens zwölf Neuauflagen – neben Latein (mit Auflagen von 1611 bis 1663) in Englisch (1638 und 1659), Niederländisch (1597, 1613 und 1622) und Französisch (1618). Das Buch beginnt mit einer Widmung an Raleigh, in der die geographischen und navigatorischen Fortschritte der Engländer gegenüber den Spaniern und Portugiesen unter der Regentschaft der Königin Elisabeth I. gerühmt werden. In dem Buch findet sich neben Einführungen in Geographie und Astronomie auch eine Anweisung, aus Längen- und Breitenangaben den Abstand auf der Erdkugel zu berechnen (siehe Nautisches Dreieck). Es behandelt auch die Loxodrome nach Thomas Harriot.

Hues hielt weiter Verbindung zu Raleigh (und war einer von dessen Testamentsvollstreckern) und diente dann Thomas Grey, der von 1603 bis zu seinem Tod 1614 wegen einer Verschwörung gegen Jakob I. im Tower eingesperrt war. Nach dessen Tod 1614 diente er dem ebenfalls im Tower eingesperrten Henry Percy (1564–1632), den man der Teilnahme am Gunpowder Plot verdächtigte, ebenfalls als wissenschaftlicher Berater und Lehrer, zusammen mit Thomas Harriot und Walter Warner (nach John Aubrey als die drei Magi von Northumberland bezeichnet). Dabei trafen sie sich auch mit dem ebenfalls im Tower inhaftierten Walter Raleigh.

Später unterrichtete Hues den Sohn von Henry Percy, Algernon Percy, als Tutor in Oxford, wo Percy ab 1617 studierte, sowie dessen jüngeren Bruder Henry, der 1622/23 am Christ Church College in Oxford war. Ansonsten diente er Northumberland in Petworth House in West Sussex und in Syon House außerhalb Londons, wo Percy nach seiner Entlassung aus dem Tower 1622 lebte. Er traf sich mit Walter Warner in London und war einer der Nachlassverwalter des 1621 gestorbenen Thomas Harriott. Hues selbst lebte später in Oxford und war Fellow an der Universität. Er liegt in der Kathedrale von Oxford begraben.

Literatur


Kategorien: Geograph (16. Jahrhundert) | Geograph (17. Jahrhundert) | Mathematiker (16. Jahrhundert) | Geboren 1553 | Gestorben 1632 | Mathematiker (17. Jahrhundert) | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Robert Hues (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.