Robert Charles Wilson - LinkFang.de





Robert Charles Wilson


Robert Charles Wilson (* 15. Dezember 1953 in Whittier, Kalifornien) ist ein kanadischer Science-Fiction-Autor.

Leben

Wilson wurde 1953 in Whittier im US-Bundesstaat Kalifornien geboren, wuchs jedoch in Kanada in der Nähe von Toronto auf. Abgesehen von einem weiteren kurzen Zeitraum, den er Anfang der 1970er Jahre in Whittler verbrachte, hat er in Kanada gewohnt: eine Zeit lang in Nanaimo, kurz in Vancouver, mittlerweile zusammen mit seiner Frau Sharry in Concord, einem verschlafenen Vorort von Vaughan, nördlich von Toronto.

Seine Bücher wurden von der New York Times mehrfach als bemerkenswert empfohlen („Notable Books of the Year“) und werden von seinen Lesern für die differenzierte Ausarbeitung der Protagonisten und die Verwendung sehr ungewöhnlicher Ideen aus dem Bereich der Hard-SF geschätzt.

Auszeichnungen

Werk

Spin-Trilogie

Einzelromane

Kurzgeschichtensammlung

  • The Perseids and Other Stories, 2000
  • „The Fields of Abraham“, 2000
  • „The Perseids“, 1995
  • „The Inner Inner City“, 1997
  • „The Observer“, 1998
  • „Protocols of Consumption“, 1997
  • „Ulysses Sees the Moon in the Bedroom Window“, 2000
  • „Plato's Mirror“, 1999
  • „Divided by Infinity“, 1998
  • „Pearl Baby“, 2000

Sonstige Kurzgeschichten

  • „Equinocturne“, als Bob Chuck Wilson, 1975
  • „Boulevard Life“, 1985
  • „The Blue Gularis“, 1985
  • „State of the Art“, 1985
  • „A Knight of Antiquity“, 1986
  • „Ballads in 3/4 Time“, 1987
  • „Extras“, 1987
  • „The Great Goodbye“, 2000
  • „The Dryad's Wedding“, 2000
  • „The Cartesian Theater“, 2006
  • „Julian: A Christmas Story“, 2006
  • „YFL-500“, 2007
  • „This Peaceable Land; or, The Unbearable Vision of Harriet Beecher Stowe“, 2009
  • „Utriusque Cosmi“, 2009
  • „Fireborn“, 2012

Literatur

Weblinks


Kategorien: Träger des Kurd-Laßwitz-Preises | Träger des Hugo Awards | Geboren 1953 | Kanadier | Mann | Autor | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (20. Jahrhundert) | Kanadische Literatur | Science-Fiction-Literatur | Literatur (Englisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Robert Charles Wilson (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.