Robert Carr, 1. Earl of Somerset - LinkFang.de





Robert Carr, 1. Earl of Somerset


Robert Carr oder Ker(r), 1. Earl of Somerset (* um 1586; † 1645) war ein schottischer Politiker und Günstling König Jakobs I. von England.

Robert Carr, dessen Geburtstag nicht überliefert ist, war ein jüngerer Sohn des Sir Thomas Ker of Ferniehurst und dessen zweiter Frau Janet Scott, der Schwester von Sir Walter Scott of Buccleuch.

Er begleitete Jakob VI. (I.) als Page nach England, wurde dann aus dem Dienst des Königs entlassen und suchte für einige Zeit sein Glück in Frankreich. Als er sich nach seiner Rückkehr nach England bei einem Turnier in Anwesenheit des Königs einen Arm brach, wurde dieser wieder auf ihn aufmerksam. Der König war von dem jungen Mann, der keine höheren intellektuellen Fähigkeiten besaß, aber gutaussehend und von einnehmendem Wesen war, beeindruckt und nahm ihn sofort in seine Gunst. 1607 schlug er ihn zum Ritter und übereignete ihm die Sir Walter Raleigh abgenommenen Güter in Sherborne.

Carrs Einfluss auf den König war so groß, dass er diesen 1610 sogar zur Auflösung des Parlaments bewegen konnte, als dieses Anstalten machte, sich gegen die schottischen Günstlinge zu stellen. Am 25. März 1611 wurde der ehemalige Page zum Viscount Rochester und Mitglied des Kronrats (privy councillor) ernannt. Nach Salisburys Tod 1612 fungierte Carr als Sekretär des Königs, der ihn am 3. November 1613 zum Earl of Somerset[1] erhob. Am 23. Dezember desselben Jahres avancierte Carr zum Treasurer of Scotland[2] und 1614 sogar zum Lord Chamberlain. In den Jahren 1614 und 1615 war er Lord Warden of the Cinque Ports.

Er heiratete Frances Howard und war mit dieser in ein Mordkomplott verwickelt. Schuldig gesprochen, aber nicht hingerichtet, verbrachte er Jahre als Gefangener im Tower of London. Nach seiner Freilassung 1622 lebte er zurückgezogen.

Einzelnachweise

  1. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, Seite 449
  2. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London 1961, S. 182.

Weblink

  • Eintrag zu Robert Carr, 1st and last Earl of Somerset auf der Website thepeerage.com, gesehen am 13. August 2015 (englisch)
  • Alastair Bellany, Carr , Robert, earl of Somerset (1585/6?–1645), Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004; online edn, Jan 2008 gesehen am 23. November 2011


Kategorien: Lordsiegelbewahrer (England) | Politiker (Schottland) | Lord Warden of the Cinque Ports | Politiker (17. Jahrhundert) | Gestorben 1645 | Earl | Mitglied des House of Lords | Geboren im 16. Jahrhundert | Ritter des Hosenbandordens | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Robert Carr, 1. Earl of Somerset (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.