Roaring Forties - LinkFang.de





Roaring Forties


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Mit Roaring Forties (engl.; ‚Brüllende‘ oder ‚Donnernde Vierziger‘) bezeichnet man die Region der Westwinddrift zwischen 40 und 50 Grad südlicher Breite.

Diese Winde aus westlicher Richtung wehen das ganze Jahr über und sorgen für unbeständiges Wetter, Regen sowie hohen Seegang und laufen häufig zur Sturmstärke auf. Im Bereich der Roaring Forties gibt es nur wenig Land – im Wesentlichen nur das Australien vorgelagerte Tasmanien, die neuseeländische Südinsel sowie Patagonien, das sich über die südlichen Teile von Chile und Argentinien erstreckt.

Weltumsegler machen sich das Phänomen zunutze, indem sie für weltumspannende Reisen gezielt diese Breiten aufsuchen und Osten als bevorzugte Reiserichtung wählen. Eine Umsegelung in Gegenrichtung gestaltet sich sehr schwierig; allerdings gibt es auch dafür Beispiele, wie die Weltumsegelung von Wilfried Erdmann. Im 19. Jahrhundert hatten die Roaring Forties auf ähnliche Weise eine wirtschaftliche Bedeutung als Bestandteil der sogenannten Clipperroute, welche insbesondere als Handelsroute zwischen Europa und Australien benutzt wurde.

Als weitere Bezeichnungen für Breiten der Westwindzone – gelegentlich auch auf der Nordhalbkugel – existieren die Howling oder Furious Fifties (auf Deutsch meist als Wilde oder Rasende Fünfziger bezeichnet) für die Region zwischen dem 50. und dem 60. Breitengrad (z. B. Umrundungen von Kap Hoorn) sowie die Screaming Sixties (dt. meist Heulende Sechziger) als Ausdruck für die Region zwischen dem 60. und dem 70. Breitengrad.

Siehe auch


Kategorien: Klimageographie | Wind | Seeschifffahrt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Roaring Forties (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.